Leon Bristedt

Davos holt Topskorer aus Schweden und gibt Bromé ab

sda

9.5.2022 - 16:28

Der neue HCD-Ausländer Leon Bristedt (rechts) im Zweikampf mit ZSC-Verteidiger Phil Baltisberger.
Bild: Keystone

Dem HC Davos gelingt ein Transfercoup. Die Bündner verpflichten vom schwedischen Champions-League-Sieger Rögle dessen Topskorer Leon Bristedt. Gleichzeitig verlässt Mathias Bromé den HCD.

sda

9.5.2022 - 16:28

Bristedt spielte in den letzten vier Jahren für Rögle und gewann mit den Schweden in diesem Frühjahr die Champions Hockey League. Mit zwölf Skorerpunkten in ebenso vielen Spielen trug er entscheidend zu diesem Sieg bei. Auch in der Meisterschaft war der 27-jährige Spielmacher mit einem Schnitt von einem Punkt pro Spiel (davon 32 Assists) in der Qualifikation der Topskorer seines Teams.

Den umgekehrten Weg macht Bristedts gleichaltriger Landsmann Mathias Bromé. Der schwedische Stürmer bat den HCD aus familiären Gründen um die vorzeitige Auflösung seines Vertrags und wechselt zurück in seine Heimat zu Örebro. In der abgelaufenen Saison war Bromé mit 49 Skorerpunkten in 41 Spielen in der Qualifikation der produktivste Spieler in den Reihen des Rekordmeisters.

sda