Erstes Saisontor für Josi – Devils zerpflücken den Meister

12.10.2018 - 07:42, SDA

Erstes Saisontor für Nashville: Captain Roman Josi (Mitte)
Source: Getty Images

Roman Josis erzielt beim 3:0-Sieg von Nashville gegen Winnipeg sein erstes Saisontor. Und Nico Hischier und Mirco Müller deklassieren mit New Jersey den Stanley-Cup-Champion Washington 6:0.

Im vierten Saisonspiel traf Nashville Predators Captain Roman Josi in der 48. Minute mit einem Direktschuss zum 2:0 und schrieb sich so erstmals in dieser Saison in die Skorerliste ein. Nashville gewann damit auch die Revanche für die Viertelfinalniederlage in den Playoffs gegen Winnipeg.

Hischiers überragend

Die New Jersey Devils gewannen auch ihr zweites Spiel, nachdem sie in Stockholm den Auftakt gegen Edmonton ebenfalls siegreich gestaltet hatten. Das Team von Nico Hischier und Mirco Müller deklassierte den Titelverteidiger gleich mit 6:0. Der formstarke Kyle Palmieri (bereits vier Tore) eröffnete das Skore, als er einen Schuss von Hischier mit dem Schlittschuh ablenkte. Beim 3:0 nach drei Minuten des Mitteldrittel konnte sich Müller einen Assist gutschreiben lassen. Für beide Schweizer war es im zweiten Spiel der zweite Assist.

Meier produktivster Schweizer

Der in der noch jungen Saison bislang produktivste Schweizer in der NHL ist Timo Meier. Nach zwei Toren in den ersten vier Spielen verbuchte er bei San Joses 1:0-Führung in New York den Assist zum 1:0. Die Rangers drehten die Partie allerdings noch und setzten sich in der Verlängerung 3:2 durch.

Denis Malgin absolvierte bei der 4:5-Niederlage der Florida Panthers gegen Columbus sein 100. NHL-Spiel. Der junge Solothurner schoss zwar dreimal aufs Tor, blieb aber ohne Skorerpunkt.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel