Siegenthaler und Hischier schlagen den Stanley-Cup-Sieger

sda

21.11.2021 - 08:43

Nico Hischier bereitet das Siegtor vor
Keystone

Die New Jersey Devils gewinnen bei den Tampa Bay Lightning dank vier Toren im Schlussdrittel 5:3. Jonas Siegenthaler und Nico Hischier haben Anteil an dieser spektakulären Wende.

sda

21.11.2021 - 08:43

Nach zwei Dritteln lagen die Devils gegen den Stanley-Cup-Sieger der letzten zwei Jahre 1:3 zurück. Doch nach gut fünf Minuten und Toren durch Dawson Mercer und Jimmy Vesey hatte New Jersey das Skore ausgeglichen. Jonas Siegenthaler lieferte zu beiden Treffern eine Vorlage. Der Zürcher Verteidiger verdoppelte damit in 16. Saisoneinsatz seine bisherige Punkteausbeute. Beim entscheidenden Tor kurz vor Mitte des Schlussabschnitts hatte dann der zweite Schweizer in den Reihen der Devils seinen Stock im Spiel. Nico Hischier wurde beim zweiten persönlichen Treffer von Igor Scharangowitsch ein Assist gutgeschrieben, sein achter in dieser Saison.

Nino Niederreiter trug sich derweil erstmals seit seiner Rückkehr wieder in die Skorerliste ein. Der Bündner legte beim 5:4-Erfolg der Carolina Hurricanes gegen die LA Kings auf für Martin Necas, der mit einem unwiderstehlichen Sololauf zum Ende des zweiten Drittels den Siegtreffer erzielte.

Ebenfalls einen Assist verbuchen konnten in der Nacht auf Sonntag Roman Josi, der mit Nashville 3:6 in Montreal verlor, sowie Philipp Kuraschew, der mit den Chicago Blackhawks beim 2:5 in Edmonton nach zuletzt vier Siegen in Serie erstmals wieder als Verlierer vom Eis musste.

sda