Stanley-Cup-Final

Tampa Bay überrollt Colorado im ersten Heimspiel und verkürzt auf 1:2

sda

21.6.2022 - 06:53

Tampa Bay, im Bild Nikita Kutscherow, hatte diesmal alles im Griff.
Keystone

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning gewinnt im Stanley-Cup-Final gegen die Colorado Avalanche das erste Heimspiel 6:2 und verkürzt in der Best-of-7-Serie auf 1:2.

sda

21.6.2022 - 06:53

Sämtliche 8 Tore fielen in den ersten 35 Minuten. Das Team aus Florida reagierte auf das 0:1 (9.) mit drei Treffern in Serie zum 3:1 (22.). Nachdem Gabriel Landeskog mit seinem zweiten Tor in diesem Spiel auf 2:3 (25.) verkürzt hatte, gelang Tampa Bays Captain Steven Stamkos 189 Sekunden später das 4:2 (28.). In der 32. Minute lagen die Gastgeber wieder mit drei Treffern vorne, dafür verantwortlich zeichnete Pat Maroon. Damit gelang dem Stanley-Cup-Sieger der vergangenen beiden Jahre eine eindrückliche Reaktion auf das 0:7 zwei Tage zuvor.

Während die Lightning den achten Heimsieg in Folge feierten, verlor Colorado erstmals in diesen Playoffs auf fremdem Eis und erst zum dritten Mal überhaupt. Die vierte Partie findet in der Nacht auf Mittwoch erneut in Tampa statt.

sda