20.03.2017 - 14:43, bam

Del Curto schwört Titel ab: «SCB oder EVZ mit grössten Chancen»

EISHOCKEY SPENGLER CUP 2016 LUGANO DAVOS

Arno del Curto weiss, wie er seine Jungs auf dem Boden hält.
Bild: Keystone

 

0 Bewertungen


Arno del Curto macht sein Team erneut zum Underdog. Schlaue Taktik oder endet dies in fehlender Motivation?

Arno del Curto ist ein Fuchs, aber eben auch ein Tiefstapler. Vor jeder Saison warnt der HCD-Trainer davor, die Playoffs verpassen zu können. Obwohl er in seiner 21-jährigen Trainer-Karriere beim HC Davos noch nie in die Playouts musste. Dieses Jahr war das aber fast der Fall, erst Mitte Februar – kurz vor Quali-Ende – haben sich die Davoser für die Playoffs qualifiziert. Del Curto konnte mit seinem viel jüngeren Team und vor allem mit zwei jungen, unerfahrenen Torhütern gegen Ende doch noch überzeugen. 

Trainer-Vulkan Arno Del Curto und seine Ausbrüche an der Bande

  • SCHWEIZ EISHOCKEY PLAYOFF BERN DAVOS
  • SCHWEIZ EISHOCKEY DAVOS RAPPERSWIL
  • SCHWEIZ EISHOCKEY DAVOS RAPPERSWIL
  • SCHWEIZ EISHOCKEY DAVOS RAPPERSWIL

«Zug und Bern haben die grössten Chancen»

In den Viertelfinals kommen die Davoser so richtig in Fahrt. Sie hauen den Lausanne HC gleich nach vier Spielen aus den Playoffs. Viele Experten setzen nun auf Davos. Doch Arno del Curto will nicht Favorit sein und hält dieses Wort von seiner Mannschaft einmal mehr fern. «Wenn man im Halbfinal ist, will man in den Final. Aber Zug ist ein starker Gegner und will das auch», sagt Del Curto im Interview mit «Blick». Auf die Frage, wer nun Meister werden könnte, zählt er sein Team nicht einmal dazu. «Ich glaube, Zug und Bern haben die grössten Chancen.»

Wie bitte? Wenn man den HCD-Coach kennt, weiss man, hier spricht vor allem der Fuchs aus ihm. Er will seinem jungen Team auch in den Playoffs den Druck von den Schultern nehmen. Eine vorbildliche, aber auch schlaue Aktion, dem Gegner die Last aufzuzwingen. Er denke, «Zug will den Titel. Wir wollen das auch, aber wir müssen nicht unbedingt.» Ob das die richtige Motivation für jeden einzelnen Spieler ist, lässt sich bezweifeln. Denn der Tiefstapler ist hingegen auch der Erste, der nicht gerne verliert. 

Tags:

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität