Experte Samuelsson: «Die Seattle Kraken werden nicht schlecht sein»

Von Martina Baltisberger, Marcel Allemann

12.10.2021

Seattle-Kraken-Trainer zum allerersten Spiel in der NHL

Seattle-Kraken-Trainer zum allerersten Spiel in der NHL

Seattle Kraken: So heisst das neue Team der National Hockey League. Trainer Dave Hakstol berichtet vor dem ersten Ligaspiel.

12.10.2021

Die Seattle Kraken sind das 32. Team in der NHL. Und der Neuling legt schon beim NHL-Start in der Nacht auf Mittwoch los. Doch was ist von der Mannschaft aus der Technologie-Stadt zu erwarten? Experte Morgan Samuelsson nimmt Stellung.

Von Martina Baltisberger, Marcel Allemann

12.10.2021

«Wir sind hier, um die Playoffs zu erreichen und zu gewinnen. Und wir wollen den Stanley Cup nach Seattle holen.» Das sagt Goalie Philipp Grubauer, einer der Schlüsselspieler der Kraken, über die grossen Ambitionen der neuen NHL-Organisation.

Der Deutsche liefert auch gleich noch eine Begründung mit, weshalb es in Seattle bereits in der ersten Saison funktionieren soll: «Wir sind jung, wir sind schnell. Ich denke, das ist ein Vorteil. Einige Teams haben Spieler, die schon etwas älter sind.» Zudem hätten die Kraken im Vergleich zur Konkurrenz noch keine eingefahrenen Teamhierarchien. Grubauer: «Wir haben viele, die sich ihren Platz noch verdienen müssen. Die Hingabe, das Engagement wird ein bisschen anders sein als bei den Jungs, die schon zehn oder zwölf Jahre bei einer Organisation sind.»

«Ein neues Vegas wird das nicht»

Die Worte des Deutschen mögen sich ein wenig forsch anhören. Denn allgemein wird Seattle weniger zugetraut als etwa den Vegas Golden Knights, die in ihrer Premieren-Saison 2017/18 sogleich durchgestartet und sensationell in den Stanley-Cup-Final eingezogen sind. Erst dort konnten sie von den Washington Capitals gestoppt werden.

Samuelsson über Seattle Kraken: «Schlussendlich geht es immer ums Geld»

Samuelsson über Seattle Kraken: «Schlussendlich geht es immer ums Geld»

Seattle Kraken startet als neues Team in die erste NHL-Saison. Eishockey-Experte Morgan Samuelsson ist gespannt, ob der neue amerikanische Verein so einschlagen wird wie Las Vegas Golden Knights in der Saison 2017/18.

12.10.2021

Auch Eishockey-Experte Morgan Samuelsson sagt: «Ein neues Vegas wird das nicht. Seattle wird nicht an der Spitze mitspielen, aber auch nicht so schlecht sein. Wenn sie die Playoffs schaffen, ist das für sie eine unglaubliche Saison.» Der frühere ZSC-Meisterschütze, der die NHL seit vielen Jahren sehr nahe verfolgt, ist auch persönlich sehr gespannt auf die Kraken. Zum Auftakt kommt es übrigens diese Nacht sogleich zum Duell der beiden jüngsten NHL-Teams: Vegas Golden Knights – Seattle Kraken.

Die Kraken wurden 2018 gegründet und haben sich für 650 Millionen in die NHL eingekauft. Ein Vorgang, der sich für hiesige Sportfreunde sehr gewöhnungsbedürftig anhört. Und es ist auch erstaunlich, wie bei einem neu gegründeten Verein so rasch eine Fanbasis entstehen kann.

Der Klimawandel als eines der Hauptthemen

Obwohl es in Seattle seit 1975 kein Profi-Eishockey mehr gegeben hat, ist die Euphorie rund um die Kraken riesig. 2018 hatten innerhalb von 75 Minuten 25'000 Interessenten eine Anzahlung für Saisonkarten geleistet. Mittlerweile ist die Warteliste auf 60'000 Fans angewachsen. Samuelsson sagt über diese Begeisterung: «Die Amerikaner sind so gut darin, einen Hype zu kreieren. Die amerikanischen PR-Leute machen Hunger auf mehr und die können das, deshalb kommen die Leute auch.» 

Die Seattle Kraken wollen auch anders sein. Mit ihrer Spielstätte «Climate Pledge Arena» (Versprechen an die Umwelt), direkt unterhalb der berühmten Space Needle, gehen sie mit dem Klimawandel das vielleicht wichtigste Thema dieser Generation mit viel Verantwortungsgefühl an.

So wird das Regenwasser des Daches gesammelt und für die Eisfläche verwendet. Die gesamte Arena ist laut der Organisation CO2-neutral und setzt auf erneuerbare Energien. Die im Stadion benötigte Power wird von Solarfarmen erzeugt – ja sogar die Eismaschine fahren elektrisch.

Sieh dir die weiteren Aussagen von Experte Morgan Samuelsson zu den Seattle Kraken im Video an.