Die Stimmen der Europa-League-Sieger

Sow: «Das Schönste kommt noch, wenn wir in Frankfurt sind»

Von Luca Betschart

19.5.2022

Sow: «Das Schönste kommt morgen in Frankfurt»

Sow: «Das Schönste kommt morgen in Frankfurt»

Djibril Sow glaubt, dass er Frankfurts Europa-League-Sieg erst in ein paar Wochen richtig realisieren kann. Der Schweizer freut sich zudem unheimlich auf die Rückkehr in die Stadt am Main.

18.05.2022

Eintracht Frankfurt und Djibril Sow entscheiden ein dramatisches Endspiel gegen die Rangers nach Penaltys für sich und küren sich zu den Europa-League-Siegern. Die Stimmen aus dem Lager des Bundesligisten.

Von Luca Betschart

19.5.2022

Erst kurz vor Mitternacht fällt im hochspannenden Europa-League-Final in Sevilla die Entscheidung. Der Kolumbianer Rafael Borré, der den Bundesligisten mit seinem Tor zum Ausgleich in der 69. Minute bereits in die Verlängerung rettete, lässt Rangers-Goalie McGregor keine Chance und verwandelt den letzten Penalty in beeindruckender Manier. Dann brechen bei den Frankfurtern alle Dämme.  

Mittendrin ist Djibril Sow, der im Final in der Startaufstellung der Eintracht figuriert und nach 105 Minuten ausgewechselt wird. Wollte er keinen Penalty schiessen? «Eigentlich schon. Aber meine Beine wollten mich nicht mehr tragen, ich musste raus. Da ging nichts mehr», erzählt der 25-Jährige im Interview mit blue Sport. 

Frankfurt – Rangers 1:1 (6:5 n.P.)

Frankfurt – Rangers 1:1 (6:5 n.P.)

Eintracht Frankfurt gewinnt als erster deutscher Klub die Europa League. Die Mannschaft mit dem Schweizer Djibril Sow setzt sich im Final gegen die Glasgow Rangers im Penaltyschiessen 5:4 durch.

18.05.2022

«Mit Eintracht Frankfurt ist das noch spezieller»

Als erster Schweizer seit Stéphane Henchoz vor 21 Jahren mit Liverpool gewinnt Sow den zweithöchsten europäischen Wettbewerb. «Es ist mein grösster Titel, mein dritter insgesamt», sagt der Leistungsträger im defensiven Mittelfeld und schwärmt: «Mit Eintracht Frankfurt ist das noch spezieller als mit einem Top-Verein. Man merkt es, wenn man hier ist. Was für eine Tradition und was für Emotionen hier sind – es macht einfach Spass.»

Insbesondere die Unterstützung der Fans sei unglaublich. «Sie waren schon eine Stunde vor dem Spiel hier in der Kurve. Sie tragen uns, sie haben uns die gesamte Saison getragen und dieser Titel gehört auch ihnen», so Sow, der auch die erstmalige Champions-League-Qualifikation für die Hessen herausstreicht: «Man darf nicht vergessen, dass die Champions-League-Qualifikation auch mit diesem Titel kommt. Das erste Mal Champions League in der Vereinsgeschichte ist auch eine Sensation.»

So richtig realisiert hat der 26-fache Nationalspieler den Meilenstein aber noch nicht. «Das wird erst in ein paar Wochen passieren. Das Schönste kommt noch, wenn wir morgen in Frankfurt sind», sagt Sow. «Was da los sein wird, hat die Stadt, glaube ich noch nicht gesehen. Wir freuen uns sehr darauf. Aber richtig realisieren wird man es erst in den Ferien.»

Mehr Stimmen aus dem Frankfurt-Lager

Rode: «Es ist einfach unglaublich»

Rode: «Es ist einfach unglaublich»

Frankfurts Sebastian Rode ist nach dem Gewinn der Europa League aus dem Häuschen. Jetzt soll erstmal nur gefeiert werden.

18.05.2022

Knauff: «Wir wussten, dass Trapp einen hält»

Knauff: «Wir wussten, dass Trapp einen hält»

Dortmund-Leihgabe Ansgar Knauff freut sich über den Triumph in der Europa League mit Eintracht Frankfurt. Beim Elfmeterschiessen zitterten dem jungen Deutschen aber etwas die Nerven.

18.05.2022

Frankfurt Spieler stürmen die Pressekonferenz von Oliver Glasner

Frankfurt Spieler stürmen die Pressekonferenz von Oliver Glasner

Eintracht Frankfurt gewann am Mittwoch die Europa League. Die Spieler des deutschen Vereins stürmten die Pressekonferenz ihres Trainers Oliver Glasner, um den Titel gebührend zu feiern!

19.05.2022

Trapp: «Auf mein Gefühl kann ich vertrauen»

Trapp: «Auf mein Gefühl kann ich vertrauen»

Kevin Trapp ist nach dem Triumph im Penaltyschiessen im Finale der Europa League stolz auf seinen Instinkt, dem er im Elferkrimi erneut vertrauen konnte.

18.05.2022