Basel verspielt innert vier Minuten ein 2:0 gegen Sion

sda

7.2.2021 - 18:19

Basel – Sion 2:2

Basel – Sion 2:2

Raiffeisen Super League, 19. Runde, Saison 20/21

07.02.2021

Der FC Basel kann auch das fünfte Spiel in Folge im St.-Jakob-Park nicht gewinnen. Gegen Sion geben die Basler eine 2:0-Pauseführung preis und spielen 2:2.

Wieder einmal ging beim FC Basel in der zweiten Halbzeit zwischenzeitlich das Licht aus. Gegen den vermeintlichen Lieblingsgegner, der letzte Punktgewinn der Walliser in Basel lag fast vier Jahre zurück, gab das Team von Ciriaco Sforza innerhalb von vier Minuten eine 2:0-Führung preis. Ihrerseits waren die Basler durch einen Zwischensprint nach einer guten halben Stunde durch Arthur Cabral (32.) und den früheren Sittener Pajtim Kasami (37.) 2:0 in Führung gegangen.

Dass die Gäste aus dem Wallis mehr Potenzial besitzen, als ihr achter Rang vermuten lässt, offenbarten sie acht Minuten nach der Pause. Eine tolle Ballstafette fand den Fuss von Wesley, der 20-jährige Brasilianer traf aus 18 Metern sehenswert zum 1:2. Vier Minuten später glich Robert Uldrikis für die Gäste aus. Die Basler büssten auch darum weitere Punkte auf Leader YB ein, weil sie in der Schlussphase nach einer Gelb-Roten Karte gegen Sions Luca Clemenza (82.) mehrere Möglichkeiten zum 3:2 ausliessen.

Telegramm:

Basel – Sion 2:2 (2:0)

SR Schnyder. – Tore: 32. Cabral (Stocker) 1:0. 37. Kasami (Petretta) 2:0. 53. Wesley (Clemenza) 2:1. 57. Uldrikis (Karlen) 2:2.

Basel: Lindner; Van der Werff, Cömert (56. Hajdari), Klose, Petretta; Zuffi, Frei; Stocker, Kasami (86. van Wolfswinkel), Pululu (73. Zhegrova); Cabral

Sion: Fayulu; Ndoye, Bamert, Abdellaoui; Wesley, Serey Die (46. Zock), Grgic, Iapichino (46. Theler); Clemenza; Uldrikis (61. Hoarau), Luan (46. Karlen/88. Lacroix).

Bemerkungen: Basel ohne Jorge, Padula und Xhaka (verletzt), Widmer (krank). Sion ohne Andersson, Araz, Doldur, Kabashi und Martic (alle verletzt). 83. Gelb-Rote Karte gegen Clemenza (Abstand nicht eingehalten). Verwarnungen: 8. Iapichino (Foul). 27. Abdellaoui (Foul). 39. Uldrikis (Foul). 39. Clemenza (Reklamieren). 47. Van der Werff (Foul). 51. Cömert (Foul). 68. Stocker (Foul). 92. Fayulu (Zeitverzögerung).

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda