Ein Lapsus von Verteidiger Garat besiegelt Aaraus Niederlage

SDA

12.3.2018 - 22:08

Trainer Urs Meier kommt mit dem Neuling Rapperswil-Jona gut voran
Source: KEYSTONE/ENNIO LEANZA

Der FC Rapperswil-Jona festigt in der 24. Runde der Challenge League den 5. Rang. Der Aufsteiger gewinnt auch das zweite Duell gegen den FC Aarau innerhalb von fünf Tagen, diesmal auswärts mit 1:0.

Das einzige Tor auf dem Brügglifeld erzielte Egzon Shabani in der 41. Minute. Die Gäste profitierten dabei von einem schweren Lapsus von Aaraus Verteidiger Juan Pablo Garat, dessen Pass in den Füssen von Shabani landete. Mit einem gekonnten Doppelpass trickste dieser in der Folge die Aarauer Defensive aus.

Neun Punkte Differenz

Nach dem 2:0 am letzten Donnerstag gewann das Team von Urs Meier auch das Rückspiel verdient. Dennis Salanovic verpasste in der 76. Minute alleine vor Steven Deana einen zweiten Treffer. Kurz vor Schluss bot sich Garat die Chance, seinen Fehler wieder gut zu machen. Der Kopfball des Argentiniers - es war Aaraus einzige Chance in der zweiten Halbzeit – parierte Rapperswils Torhüter Diego Yanz aber ohne Probleme (88.).

Während Rapperswil-Jona zu seinem vierten Sieg in Folge kam, kassierte Aarau die erste Heimniederlage seit dem letzten August. In der Tabelle liegen die beiden Nachbarn nun neun Punkte auseinander.

Aarau - Rapperswil-Jona 0:1 (0:1). - 2136 Zuschauer. - SR Piccolo. - Tor: 41. Shabani 0:1. - Bemerkung: 44. Thaler (Aarau) verletzt ausgeschieden.

Zurück zur Startseite

SDA