Transfercoups: Luzern verpflichtet Christian Gentner ++ Demba Ba zu Lugano ++ Zuffi zu Sion

sda

18.6.2021 - 13:17

BERLIN, GERMANY - APRIL 04:  Christian Gentner of 1.FC Union Berlin gestures during the Bundesliga match between 1. FC Union Berlin and Hertha BSC at Stadion An der Alten Foersterei on April 04, 2021 in Berlin, Germany. Sporting stadiums around Germany remain under strict restrictions due to the Coronavirus Pandemic as Government social distancing laws prohibit fans inside venues resulting in games being played behind closed doors. (Photo by Boris Streubel/Getty Images)
Christian Gentner bringt viel Erfahrung in die Zentralschweiz.
Bild: Getty Images

Cupsieger Luzern tätigt einen namhaften Transfer. Von Union Berlin stösst der zweifache deutsche Meister Christian Gentner zu den Zentralschweizern. Und auch der FC Lugano sichert sich einen ehemaligen Superstar.

sda

18.6.2021 - 13:17

Gentner, ein 35-jähriger Mittelfeldspieler, der auf 430 Bundesliga-Partien mit dem VfB Stuttgart, Wolfsburg und Union Berlin sowie fünf Länderspiele für Deutschland zurückblickt, erhält in Luzern einen Einjahresvertrag mit Option für eine weitere Spielzeit.

Beim FCL soll der langjährige Stuttgarter Captain nach den Rücktritten von David Zibung und Christian Schwegler auch seine Führungsqualitäten einbringen.

Demba Ba zu Lugano

Auch Lugano ergänzt sein Kader mit einem grossen Namen. Die Tessiner verpflichten den 36-jährigen Stürmer Demba Ba. Der senegalesische Ex-Internationale unterschreibt für eine Saison.

Mit Demba Ba stösst ein Stürmer zum neu von Abel Braga trainierten FC Lugano, der zwischenzeitlich einen Marktwert von 15 Millionen Euro hatte. In der Premiere League spielte er für Chelsea, Newcastle und West Ham, in der Bundesliga für Hoffenheim. In England schoss er in 99 Partien 43 Tore.

Seit 2014 spielte Demba Ba entweder in der Türkei oder in China, zuletzt beim Istanbuler Klub Basaksehir, für den er letzte Saison fünf Treffer erzielte.

Luca Zuffi wechselt zu Sion

Der FC Sion tätigt seinen ersten Transfer in diesem Sommer. Die Walliser verpflichten für die nächsten drei Jahre den ehemaligen Basler Mittelfeldspieler Luca Zuffi.

Zuffi spielte in den letzten sieben Jahren für den FC Basel und gewann dreimal die Meisterschaft und zweimal den Cup. In diesem Sommer wurde der auslaufende Vertrag des 31-jährigen gebürtigen Winterthurers in Basel nicht verlängert.

Boranijasevic von Lausanne zum FCZ

Nikola Boranijasevic wechselt per sofort von Lausanne-Sport zum FC Zürich. Der 29-jährige Rechtsverteidiger unterschreibt einen Dreijahresvertrag bis Sommer 2024.

Boranijasevic stiess im Januar 2019 vom serbischen Erstligisten Napredak Krusevac zu den Waadtländern, die damals noch in der Challenge League spielten.

Für Lausanne-Sport verzeichnete der Serbe in 85 Pflichtspielen fünf Treffer und elf Assists.

St. Gallen holt österreichischen Zweitliga-Torschützenkönig

Der FC St. Gallen verstärkt seinen Sturm. Die Ostschweizer verpflichten vom österreichischen Zweitligisten Blau-Weiss Linz ablösefrei den 26-jährigen Fabian Schubert.

Schubert schoss den Klub aus Linz in der vergangenen Saison als Torschützenkönig zum Meistertitel in der 2. Liga. Dem gross gewachsenen Angreifer gelangen in 28 Partien 33 Tore und 11 Assists.

Schubert spielte auch schon bei Hartberg, Sturm Graz und Ried in der höchsten österreichischen Liga. Blau-Weiss Linz verzichtete aus strategischen Gründen auf den Aufstieg in die Bundesliga.

sda