FCZ-Coach Breitenreiter nach Remis gegen Servette angesäuert

pat

22.9.2021

Breitenreiter: «Ich bin sonst kein Freund davon, den Schiedsrichter zu kritisieren»

Breitenreiter: «Ich bin sonst kein Freund davon, den Schiedsrichter zu kritisieren»

FCZ-Coach André Breitenreiter zieht im Interview mit blue Sport nach dem 2:2 gegen Servette Bilanz. Richtig zufrieden ist der Deutsche dabei nicht.

21.09.2021

FCZ-Coach André Breitenreiter zieht im Interview mit blue Sport nach dem 2:2 gegen Servette Bilanz. Wirklich zufrieden mit seiner Mannschaft ist der Deutsche nicht – und auch die Unparteiischen kommen nicht gut weg.

pat

22.9.2021

«Es ist immer gut ausgedrückt, wenn man von einem taktisch geprägten Spiel spricht, wenn man viel zu wenig Bewegung hat. Wir haben uns einfach im Ballbesitz viel zu wenig bewegt. Das war in zu vielen Phasen des Spiels Standfussball», kritisiert Breitenreiter seine Spieler.

Ihr Plan sei es, schnell und kreativ zu spielen. Davon hat er in der 1. Halbzeit nicht viel gesehen. Kritik gibt es auch an die Adresse des Schiedsrichters, der zweimal nach Konsultation der Videobilder eine Entscheidung gegen den FCZ fällte. Alles schlecht also? Nicht ganz. Breitenreiter kristallisiert auch einige gute Dinge heraus. Das ganze Interview gibts im Video oben.

Über diese beiden VAR-Interventionen ärgert sich Breitenreiter:

Omeragic macht einen auf Handballer und verschuldet Penalty

Omeragic macht einen auf Handballer und verschuldet Penalty

FCZ-Verteidiger Becir Omeragic wird kurz vor der Pause vom VAR entlarvt, wie er den Ball mit der Hand spielt. Den folgenden Elfmeter verwandelt Théo Valls kurz vor der Pause zur Servette-Führung.

21.09.2021

Ceesay-Treffer wird nach VAR-Intervention aberkannt

Ceesay-Treffer wird nach VAR-Intervention aberkannt

Kann man so sehen! Ceesay trifft seinen Gegenspieler mit dem Arm im Gesicht, ehe er alleine auf das Servette-Tor stürmt und den Ball in die Maschen haut. Doch der Treffer zählt nicht.

21.09.2021

Coric: «Ich bin froh über mein erstes Tor, aber nicht zufrieden mit einem Punkt»

Ante Coric war in der 69. Minute mit einem Freistoss erfolgreich, den er wunderschön ins Lattenkreuz zirkelte (Video weiter unten). Im Interview mit blue Sport beschreibt der Kroate seine Gefühlslage.

Coric: «Ich bin froh über mein erstes Tor, aber nicht zufrieden mit einem Punkt»

Coric: «Ich bin froh über mein erstes Tor, aber nicht zufrieden mit einem Punkt»

Der erstmals in der Super League eingesetzte Ante Coric war in der 69. Minute mit einem Freistoss erfolgreich, den er wunderschön ins Lattenkreuz zirkelte. Im Interview mit blue Sport beschreibt der Kroate seine Gefühlslage.

21.09.2021



Erst Coric, dann Imeri: Im Spitzenspiel zwischen dem FCZ und Servette kommen die Fans in den Genuss zweier Traum-Freistösse.

Coric schiesst den FCZ per Traumfreistoss in Front

Coric schiesst den FCZ per Traumfreistoss in Front

Da fehlt Freistoss-Spezialist Marchesano, doch da gibt es ja auch noch Coric. Was für ein Traumtor. Ja, Freistösse das können sie in Zürich.

21.09.2021

Imeri gleicht für Servette per Freistoss aus

Imeri gleicht für Servette per Freistoss aus

21.09.2021

Umfrage
Welcher Freistoss war schöner?

Das sagt Servette-Goalie Jérémy Frick

Mit einem Sieg hätte Servette den FCZ als Leader ablösen können. Daraus wurde bekanntlich nichts. Servette-Goalie Jérémy Frick kann am Ende des Tages aber mit dem Punktgewinn leben.

Jérémy Frick, können Sie mit dem Punkt leben?

Jérémy Frick, können Sie mit dem Punkt leben?

Mit einem Sieg hätte Servette zumindest über Nacht den FCZ als Leader ablösen können. Daraus wurde nichts, das Spiel endet 2:2. Servette-Goalie Jérémy Frick ordnet nach dem Spiel ein.

21.09.2021

Die Highlights der Partie

Zürich – Servette 2:2

Zürich – Servette 2:2

Credit Suisse Super League, 7. Runde, Saison 21/22

21.09.2021