Frauenhass-Transparent: Polizei nimmt drei Schaffhausen-Fans fest

pat

31.5.2019

Die abscheuliche Aktion einiger Schaffhausen-Fans hat ein Nachspiel.
Bild: Twitter

Am letzten Challenge-League-Spieltag sorgen Fans vom FC Schaffhausen für einen Skandal. Auf ihren Transparenten stehen widerwärtige Botschaften mit sexistischem Inhalt.

«Winti Fraue figge» steht auf dem einen geschrieben, auf dem anderen «und verhaue». Bereits am Mittwoch hat die Swiss Football League (SFL) zweijährige Stadionverbote gegen drei Urheber ausgesprochen. Die Polizei hatte zudem ein Ermittlungsverfahren wegen öffentlichem Aufruf zu Verbrechen oder Gewalttätigkeit eingeleitet.



In einer am Freitag veröffentlichten Medienmitteilung schreibt die Kantonspolizei Zürich nun: «Die Kantonspolizei Zürich hat in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Schaffhausen und der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland am Freitagmorgen drei mutmassliche Täter an ihren Wohnorten in den Kantonen Thurgau und Schaffhausen verhaftet und entsprechende Hausdurchsuchungen durchgeführt. Die drei Männer im Alter zwischen 25 und 37 Jahren sind Schweizer Staatsbürger.»

Alle Festgenommenen würden nun polizeilich zur Sache befragt. Weiter heisst es: «Ob die Haft über den heutigen Tag hinaus aufrechterhalten wird, wird die Staatsanwaltschaft noch entscheiden. Das Verfahren wird aber auch nach einer allfälligen Entlassung der verhafteten Personen durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland weitergeführt.»

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport