Klose-PK

«Saugekosten, kommst du Hei nach zwölf»: Künstliche Intelligenz scheitert kläglich

pat

8.10.2020

Eine knappe Stunde lang spricht Basels Königs-Transfer Timm Klose zur Presse. So richtig spektakulär wird das Ganze aber erst, wenn man sich die im Stream von Facebook mitgelieferten Untertitel zu Gemüte führt. Ein Lobgesang auf die künstliche Intelligenz.

Timm Klose strahlt bei seiner Vorstellung beim FC Basel pure Vorfreude aus. Gut gelaunt beantwortet er all die Fragen, egal ob es dabei um seine Ziele oder den Apfelkuchen seiner Mutter geht.

Wer sich die Pressekonferenz im Facebook-Stream untertiteln liess, der dürfte sich je nach Stimmungslage köstlich amüsiert oder tierisch geärgert haben. Denn bei «Schwiizerdütsch» stösst die künstliche Intelligenz an ihre Grenzen. Und so darf man sich dann auch gleich eines aus der «Übersetzung» entsprungenen Zitates bedienen, um die Pressekonferenz in einem Satz zusammenzufassen: «Aha, jo, jo, nein, nein, also schon klar, ja, aber ähm!» Wobei wir Ihnen ein paar weitere Zitate natürlich nicht vorenthalten wollen (s. Bildstrecken oben). Oder hier:


«Dann irgendwann äh das Trikot der Fazien und und Erfolg ...»
«Ich habe immer gesagt, ich kann ihre Döner gewaschen, aber äh …»
«Fussball statt und das ist episo nicht mit Duine Wilze und auch ...»
«Wenn ich so, wenn ich zusammen will, da ohne Gott. Ich ...»
«Zugucke, wenn ich euch gerne mit dem Multi chillen ...»
«Saugekosten, kommst du Hei nach zwölf»

Klose kann die erhoffte Verstärkung sein

Und nein, das ist in keiner Weise als Angriff auf Timm Klose zu verstehen. Der 32-jährige Innenverteidiger macht einen äusserst aufgeräumten und motivierten Eindruck und man kann sich gut vorstellen, dass er beim FC Basel auf dem Platz, aber auch ganz besonders in der Kabine, von grossem Wert sein wird.

Klose hat während seiner ganzen Karriere, die ihn nach Nürnberg, Wolfsburg und Norwich brachte, stets grosse Kämpferqualitäten an den Tag gelegt und bei jedem seiner Arbeitgeber ein bisschen mehr erreicht, als es ihm viele Aussenstehende zugetraut hätten. Seine Führungsqualitäten – in Norwich trug er nicht ohne Grund die Captain-Binde – gepaart mit seinem sympathischen Naturell bilden den perfekten Nährboden, um mitzuhelfen, junge Spieler auf das nächste Level zu hieven.

Bleibt einfach zu hoffen, dass er bei seinem «Herzensverein» stilsicherer agiert als das automatische Untertitelungstool des Internetgiganten. 

Untertitelfrei: Die PK von Timm Klose

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport