Luca Zuffi: «Sion hat mir ein sehr gutes Projekt vorgeschlagen»

Redaktion blue

30.7.2021

Luca Zuffi: «Sion hat mir ein sehr gutes Projekt vorgeschlagen»

Luca Zuffi: «Sion hat mir ein sehr gutes Projekt vorgeschlagen»

Der FC Sion will mit Luca Zuffi nach einer schlechten Saison wieder angreifen. Der Routinier soll im Wallis wie bei seiner vorherigen Station beim FC Basel eine Leaderrolle übernehmen. Zuffi verrät im Gespräch mit blue Sport, was seine Pläne sind.

30.07.2021

Der FC Sion will mit Luca Zuffi nach einer schlechten Saison wieder angreifen. Der Routinier soll im Wallis wie bei seiner vorherigen Station beim FC Basel eine Leaderrolle übernehmen. Zuffi verrät im Gespräch mit «blue Sport», was seine Pläne sind.

Redaktion blue

30.7.2021

Der FC Sion will nach der schwierigen letzten Saison, wo man knapp am Abstieg vorbeischrammte, wieder für mehr sportliche Glanzlichter sorgen. Mithelfen soll dabei Luca Zuffi, den man im Wallis als ersten Zugang präsentierte. «Mir wurde ein sehr gutes Projekt vorgestellt und ich habe einen Dreijahres-Vertrag erhalten – lange musste ich da nicht überlegen», so Zuffi.

Er wolle im Klub nach der turbulenten Zeit in der jüngsten Vergangenheit «Ruhe einbringen». Primäres Ziel sei, dass man nichts mit dem Abstieg zu tun habe, dann könne man auch nach oben schielen, so der Mittelfeldspieler.

Zuvor stand Zuffi sieben Jahre lang beim Ligakonkurrent Basel unter Vertrag. «Es war eine lange und schöne Zeit», blickt Zuffi auf den letzten Karriereabschnitt zurück. Vor allem die Anfangsphase mit Champions League und den Titelgewinnen (dreimal die Meisterschaft und zweimal den Cup – d. Red.) sei eine tolle Sache gewesen, meint der gebürtige Winterthurer. Danach habe im Verein immer mehr Unruhe geherrscht. Die Folge: «Wir konnten nicht mehr unsere gewohnte Leistungen abrufen.»

Zuffi fiel mit einem im Frühjahr 2020 erlittenen Kreuzbandriss zudem fast ein Jahr aus. «Danach bin ich nicht mehr in Fahrt gekommen», konstatiert er. Ihm sei keine Zeit gegeben worden, um reinzukommen, so Zuffi. Nicht weiter verwunderlich war deshalb, dass die neue Basler Führung seinen Vertrag bei Saisonende auslaufen liess. 

Der 31-Jährige soll nun in Sion eine Leaderrolle übernehmen. «Ein Lautsprecher in der Garderobe bin ich sicher nicht, auf dem Platz will ich aber vorangehen», stellt Zuffi klar.

Ein Sieg gegen seine Ex-Kollegen würde ihm sicherlich besonders süss schmecken. «blue Sport» zeigt die Partie Basel gegen Sion am Sonntag live, Ankick ist um 16:30 Uhr.