Marco Streller verabschiedet sich endgültig vom FC Basel

12.9.2019 - 16:02, jar

Marco Streller verabschiedet sich engültig vom FC Basel.
Bild: Keystone

Vor drei Monaten trat Marco Streller als Sportchef des FC Basel zurück. Jetzt gibt er auch sein Amt als Verwaltungsratsmitglied auf. Dies gibt der FCB in einem Communiqué bekannt.

«Marco Streller hat den Verwaltungsrat der FC Basel 1893 AG über seinen Rücktritt als Verwaltungsrat informiert», schreiben die Bebbi in einer Medienmitteilung und zitieren den ehemaligen Spieler und Sportchef wie folgt: «Jeder, der mich kennt, weiss, wie schwer mir dieser Entscheid fällt. Ich bin überzeugt, dass es kein Abschied für immer sein wird, dafür fühle ich mich dem FCB viel zu sehr verbunden.»

Im Juni war Streller nach zwei Jahren im Amt auf eigenen Wunsch als Sportchef zurückgetreten. Die Trennung war die Folge der Diskussionen um Trainer Marcel Koller.


Die Medienmitteilung im Wortlaut:

Marco Streller tritt als Verwaltungsrat der FC Basel 1893 AG zurück.

Marco Streller hat den Verwaltungsrat der FC Basel 1893 AG über seinen Rücktritt als Verwaltungsrat informiert. Er möchte sich künftig auf seine berufliche Weiterbildung konzentrieren. Das Amt als Vorstandsmitglied des Vereins FC Basel 1893 wird Marco Streller bis zur nächsten Generalversammlung ausüben.

«Jeder, der mich kennt, weiss, wie schwer mir dieser Entscheid fällt. Ich bin überzeugt, dass es kein Abschied für immer sein wird, dafür fühle ich mich dem FCB viel zu sehr verbunden», sagt Streller. «Ich bedanke mich bei Bernhard Burgener und meinen Verwaltungsratskollegen für das Vertrauen, für die Chance, die ich bekommen habe – und bei den Mitarbeitenden dieses einmaligen Clubs für ihren pausenlos grossen Einsatz.»

Unter der Führung von Marco Streller als Sportchef spielte der FCB die erfolgreichste Kampagne in der UEFA Champions League in seiner Clubgeschichte, wurde Schweizer Cupsieger und beendete die nationale Meisterschaft zweimal auf dem zweiten Platz.

Der Verwaltungsrat der FC Basel 1893 AG dankt Marco Streller für seinen engagierten Einsatz als Verwaltungsrat und als Sportchef. «Der FCB hat Marco sehr viel zu verdanken – als Spieler, Sportchef und Verwaltungsrat. Er wird immer Teil der FCB-Familie sein», sagt Präsident Bernhard Burgener.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel