Wüste Szenen überschatten Zürcher Derby

Redaktion blue

24.10.2021

FCZ-Fans schmeissen Leuchtraketen in die GC-Kurve

FCZ-Fans schmeissen Leuchtraketen in die GC-Kurve

Beim Zürcher Fussballderby am Samstagabend kam es nach Spielende zu Auseinandersetzungen zwischen den beiden Fan-Lagern.

24.10.2021

Vor und nach dem Spiel zwischen den Grasshoppers und dem FC Zürich kam es zu diversen Ausschreitungen. 

Redaktion blue

24.10.2021

Bereits vor der Partie zwischen den Grasshoppers und dem FC Zürich – die beiden Teams trennten sich in einer spektakulären Partie mit 3:3 – kam es zu mehren Scharmützeln. Im Kreis 4 wurden zwei FCZ-Fans vorübergehend in Polizeigewahrsam genommen, nachdem sie mutmasslich an einer Auseinandersetzung mit gegnerischen Fans beteiligt waren. Im Kreis 5 intervenierte die Besatzung eines Streifenwagens, als GC-Fans einen FCZ-Fan attackieren wollten. Verletzt wurde niemand, wie die Zürcher Stadtpolizei meldet.

Zudem kam es gemäss Recherchen von «blue News» – ebenfalls vor dem Spiel – bei einem Fanmarsch unterhalb der Duttweilerbrücke zu einem Brand, als eine Petarde in einem Stapel mit Plastikrohren landete.

Brand durch Feuerwerkskörper bei der Duttweiler-Brücke

Brand durch Feuerwerkskörper bei der Duttweiler-Brücke

24.10.2021

Doch richtig chaotisch wurde es erst nach dem Schlusspfiff. Dutzende vermummte FCZ-Anhänger verliessen gemeinsam die Südkurve und rannten auf die gegnerische Kurve zu. Dort warfen sie Leuchtraketen auf die GC-Anhänger. Einige Feuerwerkskörper fanden auch den Weg zurück. Meldungen über verletzte Personen liegen bis jetzt keine vor. Die unschönen Szenen trübten den eigentlich tollen Fussball-Abend im mit 15'700 Zuschauern gut gefüllten Letzigrund.

Erinnerungen werden wach

Das ganze Trauerspiel erinnert stark an die Vorfälle vom 2. Oktober 2011, als sich im Letzigrund beim Zürcher Derby ähnliche Szenen ereigneten. Der FCZ schreibt auf Twitter, der Klub würde «jegliche Form von Gewalt aufs Schärfste verurteilen.» FCZ-Präsident Ancillo Canepa hielt im Statement fest: «Es ist enttäuschend, dass ein faires und spannendes Derby so enden musste. Diese sogenannten Fans schaden sich, der Kurve und dem FC Zürich.»

Die Vorfälle beschäftigen auch die Liga. «Die SFL erwartet, dass die Täter identifiziert und für lange Zeit von Fussballspielen ausgeschlossen werden», heisst es in einer Stellungsnahme am Sonntagmittag.

GC – Zürich 3:3

GC – Zürich 3:3

Credit Suisse Super League, 11. Runde, Saison 21/22

23.10.2021