Shaqiri und Zuber lassen sämtliche Franzosen hinter sich – Ronaldo überstrahlt alle

Patrick Lämmle

24.6.2021

In der «FedEx Perfomance Zone», einsehbar auf der Webseite der UEFA, werden die Leistungen der EM-Kicker aufgezeichnet. Ein ziemlich ausgefuchster Algorithmus spuckt am Ende die teils doch eher überraschenden Ergebnisse aus.

Patrick Lämmle

24.6.2021

Nach jedem Nati-Spiel bewerten wir die Auftritte unserer Spieler und verteilen Noten. Auch Experten äussern sich im TV, in Zeitungen und auf Onlineportalen zuhauf – auch bei uns. Und da kommt dann der eine oder andere schon mal etwas schlechter weg, wenn er nicht an seine Bestform anknüpfen kann.

Umfrage
Gelingt der Schweizer Nati der Coup über Frankreich?

Die UEFA verfolgt einen anderen Ansatz und lässt einen Algorithmus die Form der Spieler berechnen. Wer es genauer wissen will: So funktioniert die FedEx Performance Zone. Wir reiben uns verwundert die Augen. Denn da tauchen teils Namen ganz weit vorne auf, die wir nicht unbedingt erwartet hätten. Andere dagegen schon, so ist Cristiano Ronaldo, der in den drei Gruppenspielen bereits fünf Tore erzielt hat, die Nummer eins. Dass es mit Stefan Lainer und David Alaba – Letzterer sah beim 0:2 gegen Holland bei beiden Gegentoren alles andere als glücklich aus – zwei Österreicher in die Top 10 schaffen, das überrascht dann schon.

Aber natürlich interessieren uns vor allem die Rangierungen der Schweizer Nationalspieler, die an diesem Turnier lange genug eingesetzt wurden, um von uns bewertet zu werden. Decken sich die Benotungen (vom Wales-, Italien- und Türkei-Spiel) einigermassen mit dem Form-Indikator? Die Antwort: Jein. Im Vergleich mit den Franzosen schneiden wir aber gar nicht mal so schlecht ab. Vor Kylian Mbappé, der Nummer 274 im Ranking, müssen sich unsere Verteidiger ja nun wirklich nicht fürchten …

Ranking der Schweizer Nati-Spieler (und unsere Noten)

  • 15. Xherdan Shaqiri (4 / 3 / 5.5)
  • 22. Steven Zuber (- / 4 / 6)
  • 40. Manuel Akanji (5.5 / 3.5 / 5)
  • 65. Granit Xhaka (4.5 / 3.5 / 5)
  • 73. Breel Embolo (5.5 / 3 / 4.5)
  • 82. Ricardo Rodriguez (4 / 3 / 4)
  • 105. Remo Freuler (4.5 / 3 / 5)
  • 125. Nico Elvedi (4.5 / 3.5 / 4.5)
  • 131. Haris Seferovic (3.5 / 3 / 5.5)
  • 189. Kevin Mbabu (4.5 / 3.5 / - )
  • 217. Fabian Schär (3.5 / 3 / - )
  • 244. Yann Sommer (5 / 3.5 / 6)
  • 269. Silvan Widmer (- / 4 / 4.5)
  • 1347: Mario Gavranovic (- / 3 / - )

Ranking der französischen Nationalspieler

  • 27. Antoine Griezmann
  • 41. Paul Pogba
  • 62. Karim Benzema
  • 66. Presnel Kimpembe
  • 68. Raphael Varane
  • 123. N’Golo Kanté
  • 178. Lucas Hernandez
  • 201. Hugo Lloris
  • 205. Benjamin Pavard
  • 248. Adrien Rabiot
  • 255. Corentin Tolisso
  • 274. Kylian Mbappé

Unsere Nati-Noten zu den Gruppenspielen