Ajax Amsterdam: Ein harter Prüfstein für YB und ein Schatten über der Goalie-Position

wer / sda

26.2.2021 - 16:59

Ajax Amsterdam fordert im Achtelfinal der Europa League die Young Boys – Stammtorhüter André Onana wird dabei wohl zusehen müssen, denn der Kameruner ist nach einem Dopingvergehen für ein Jahr gesperrt worden. 
Bild: Keystone

Die Young Boys werden in den Achtelfinals der Europa League am 11. und am 18. März gegen das ruhmreiche Ajax Amsterdam antreten. Ein harter Brocken und auf dem Papier eine klare Angelegenheit. Die Achillesferse der Holländer könnte auf der Torhüterposition liegen. 

Ajax Amsterdam stellt eine der besten europäischen Mannschaften ausserhalb der fünf grossen Ligen. Welch schwierige Aufgabe dem Schweizer Meister bevorsteht, erkennt man rasch. Nicht nur haben die Ajaciden die letzten elf Wettbewerbsspiele allesamt gewonnen. Besonders beeindruckend war ihr jüngstes Abschneiden in den Europa-League-Sechzehntelfinals. Sie setzten sich gegen Lille sowohl im Hinspiel als auch im Rückspiel mit 2:1 durch. Lille seinerseits ist vier Punkte vor dem drittplatzierten Paris Saint-Germain Leader der französischen Meisterschaft.

Gut geölte Offensivmaschine

In der niederländischen Eredivisie hat Ajax in 22 Spielen nur zehn Punkte abgegeben und ein Torverhältnis von 72:17 angehäuft. Der Vorsprung auf Ajax' Erzrivalen PSV Eindhoven beträgt neun Verlustpunkte. Ein ähnliches Bild präsentiert sich aber auch in der Super League: Von 21 Liga-Spielen in dieser Saison hat YB 15-mal gewonnen, nur eine Partie ging verloren. Der Vorsprung auf die Konkurrenz beträgt 18 und mehr Punkte. Beim Torverhältnis sieht es aber etwas anders aus: 38 Treffern stehen 15 Gegentore gegenüber.



335 Mio. vs. 56 Mio. Euro Marktwert

Dem vom niederländischen Erfolgstrainer Erik ten Hag befehligten Kader gehören neun Spieler mit je einem geschätzten Marktwert zwischen 20 und 36 Millionen Euro an. Der kamerunische Goalie André Onana, mehr zu seiner Personalie weiter unten, und der brasilianische Stürmer David Neres wären demnach für je 36 Millionen Euro zu haben. Total beläuft sich der Marktwert der holländischen Spitzenmannschaft gemäss transfermarkt.de auf über 335 Millionen Euro. Die Mannschaft von Ten-Hag-Gegenüber Gerardo Seoane kommt auf knapp 56 Millionen Euro – also rund ein Sechstel der Ajax-Summe.



Sportlich läuft es Ajax durchwegs rund und auf dem Papier sind die Berner der krasse Aussenseiter, aber das war gegen Leverkusen, den aktuell Bundesliga-Fünften, nicht anders. Zudem liegt derzeit noch ein kleiner Schatten über den Amsterdamern. 

Dopingsperre gegen Onana

So wurde Anfang Februar bekannt, dass Torhüter Onana infolge eines Dopingvergehens für zwölf Monate gesperrt wird. Beim 24-Jährigen, der bei Dortmund als Bürki-Nachfolger im Gespräch sein soll, wurde im Rahmen einer Kontrolle am 30. Oktober 2020 die verbotene Substanz Furosemid im Urin nachgewiesen. Wenngleich Ajax die Sperre vor dem internationalen Sportgerichtshof CAS angefochten hat, so wurde bisher keine Begnadigung gesprochen.

Onana selbst sagt, dass er ein Medikament genommen habe, weil er sich unwohl fühlte. Dieses sei seiner Frau verschrieben worden und soll nicht leistungsfördernd sein. Die Mannschaft stellt sich hinter ihren Torwart, muss derzeit aber mit einem alten Bekannten zwischen den Pfosten vorliebnehmen: Der 38-jährige und 58-fache holländische Internationale Maarten Stekelenburg ist bis auf Weiteres Rückhalt von Ajax Amsterdam – bisher ohne nennenswerte Probleme.

Die Achtelfinal-Hinspiele im Überblick

Die Achtelfinal-Rückspiele im Überblick

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

wer / sda