Aubameyang will angeben und verrät damit Klubgeheimnis

tbz

23.8.2018

Pierre-Emerick Aubameyang ist sehr, sehr schnell.
Bild: Fotomontage

Nach einer Geschwindigkeitsmessung im Training der «Gunners» hat der Ex-Dortmund-Spieler ein Foto der Resultate ins Netz gestellt.

Arsenals Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang ist ein kleiner Fauxpas unterlaufen. Er hat eine Liste der Geschwindigkeitswerte aller Arsenal Spieler aus dem Training in seiner Instagram-Story veröffentlicht. Die Liste zeigt, dass Aubameyang im Vergleich zu seinen Mitspielern die Nase vorn hat. Der Flitzer ist sogar schneller als Arsenals Aussenverteidiger Hector Bellerin, um den sich Gerüchte ranken, er könnte es mit den schnellsten 100-Meter Sprintern der Welt aufnehmen.

Die Tabelle wurde auf Aubameyangs Instagram-Account veröffentlicht.
Bild: Screenshot Instagram

Was Aubameyang bei seiner Aktion nicht bedacht hat – solche Informationen behalten die Clubs normalerweise lieber für sich. Schliesslich soll die Konkurrenz nicht genau wissen, welcher Spieler wie schnell rennen kann.

Die Schweizer Nationalspieler im Dress der «Gunners» schneiden übrigens nicht sonderlich gut ab. Granit Xhaka landete bei dem Test auf dem viertletzten Platz, Stephan Lichtsteiner ist immerhin noch zwei Plätze weiter vorne aufzufinden.

Ob Aubameyang aufgrund der Veröffentlichung Ärger bekommen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Möglicherweise handelt es sich bei der Aktion ja aber auch um einen ganz ausgeklügelten Schachzug der Londoner und die Zahlen stimmen überhaupt nicht. Indiz dafür wäre der überraschende dritte Platz für Neuzugang Sokratis Papastathopoulos – kann der Grieche wirklich so schnell rennen?

Zurück zur Startseite