Brasiliens erste Verlustpunkte in Kolumbien – Messi trifft für Argentinien

sda

11.10.2021 - 06:05

Auch der nach einer Sperre zurückgekehrte Neymar konnte Brasilien nicht zum Sieg verhelfen.
Auch der nach einer Sperre zurückgekehrte Neymar konnte Brasilien nicht zum Sieg verhelfen.
Bild: Keystone

Brasilien gibt in der laufenden WM-Ausscheidung erstmals Punkte ab. Die Mannschaft von Trainer Tite spielt in Kolumbien 0:0. Argentinien schlägt Uruguay 3:0.

sda

11.10.2021 - 06:05

Die ersten neun Spiele der Qualifikation hatte Brasilien gewonnen. In der Hafenstadt Barranquilla nützte dem Rekordweltmeister auch die Rückkehr von Neymar nach abgesessener Sperre nichts, um die Serie aufrechtzuerhalten.

Die beste Gelegenheit für die Brasilianer vergab der eingewechselte Antony sechs Minuten vor Schluss. Der Stürmer von Ajax Amsterdam, im Sommer Mitglied des Olympiasieger-Teams, scheiterte aus kurzer Distanz an Kolumbiens Torhüter David Ospina. Der erstmals für Brasiliens Team aufgebotene Arthur Cabral, Stürmer des FC Basel, kam wie am Freitag beim 3:1-Auswärtssieg gegen Venezuela nicht zum Einsatz.

Brasilien führt die Rangliste trotz des Unentschiedens mit deutlichem Vorsprung an. Das zweitplatzierte, ebenfalls noch ungeschlagene Argentinien liegt nach dem klaren Heimerfolg gegen Uruguay immer noch sechs Punkte zurück. Im Duell der zweifachen Weltmeister fiel die Vorentscheidung kurz vor der Pause. Lionel Messi eröffnete den Torreigen (38.), Rodrigo De Paul, seit diesem Sommer bei Atlético Madrid unter Vertrag, traf zum 2:0 (44.).

sda