Der Geldregen geht los: Bayern holt Hernández für 80 Millionen Euro

tbz

27.3.2019

Lucas Hernández ist der neue Rekordtransfer des FC Bayern München.
Bild: Getty

Der FC Bayern München greift tief in die Tasche und verpflichtet Lucas Hernández von Atlético Madrid für 80 Millionen Euro. Das ist deutschlandweiter Transferrekord.

Die Bayern lassen ihren Worten auch Taten folgen: Linksverteidiger Lucas Hernández wechselt für sage und schreibe 80 Millionen Euro an die Säbener Strasse. Das gab der deutsche Meister am Mittwoch in einem Communiqué bekannt.

Der Defensivspieler, der sowohl zentral, als auch auf der linken Seite eingesetzt werden kann, erhält in München einen Vertrag bis 2024. «Ich bin sehr glücklich, dass wir in Lucas Hernández einen der besten Defensivspieler der Welt und Weltmeister verpflichten konnten», so Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

Sofortige Operation

Bei den Medizintests in München wurde bei Hernández ein Schaden am Innenband des rechten Knies gefunden. Der französische Weltmeister soll noch heute operiert werden. 

«Lucas Hernández wird nach meiner Erfahrung dem FC Bayern aber zum Bundesligastart 2019/20 zur Verfügung stehen», so der Vereinsarzt der Münchner, Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport