20 Spiele ohne Sieg: Urs Fischer verlängert Schalkes Horror-Serie

SDA

18.10.2020 - 20:18

Schalke holt in der 4. Runde der Bundesliga den ersten Punkt. Nach einem 0:1-Rückstand erreicht Schalke im Heimspiel gegen Union Berlin noch ein 1:1 und tritt den letzten Platz an Mainz ab.

Die vom Schweizer Urs Fischer trainierten Berliner verpassten derweil den zweiten Saisonsieg und den Sprung in die vorderer Tabellenhälfte. Der eingewechselte Portugiese Gonçalo Paciencia, im Sommer von Eintracht Frankfurt zu Schalke gewechselt, glich in der 69. Minute nach einem Corner mittels Kopfball in die nahe Ecke den Berliner Führungstreffer durch Marvin Friedrich (56.) aus. Glücklich werden die Schalker nach dem 20. Spiel in Folge ohne Sieg aber kaum sein.

Im zweiten Spiel vom Sonntag verpasste Eintracht Frankfurt den dritten Sieg in Folge und damit auch die Verteidigung von Platz 2. Nach dem 1:1 auswärts gegen den 1. FC Köln rutschte das Team von Adi Hütter hinter Bayern München und Borussia Dortmund in den 4. Rang zurück. Der Rückstand auf Leader RB Leipzig beträgt zwei Punkte.

Der schlecht in die Saison gestartete 1. FC Köln bleibt zwar weiterhin ohne Sieg, kam aber immerhin zum ersten Punkt. Der Slowake Ondrej Duda glich kurz nach der Pause die Frankfurter Führung aus, welche der Portugiese André Silva mit seinem dritten Saisontreffer mittels Foulpenalty herausgeschossen hatte.

Telegramme:

1. FC Köln – Eintracht Frankfurt 1:1 (0:1). – 300 Zuschauer. – Tore: 45. André Silva (Foulpenalty) 0:1. 52. Duda 1:1. – Bemerkung: Eintracht Frankfurt mit Zuber (bis 69.), ohne Sow (Ersatz).

Schalke – Union Berlin 1:1 (0:0). – 300 Zuschauer. – Tore: 56. Friedrich 0:1. 69. Paciencia 1:1.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport