Einzelkritiken der FCB-Spieler und Stimmen zum Spiel

14.2.2018 - 10:36, Patrick Lämmle

Der FC Basel startet gegen Manchester City mutig und vergibt die frühe Führung. Doch bald zeigt sich der Klassenunterschied und so setzt es am Ende eine klare 0:4-Niederlage ab. Hier sind die Einzelkritiken der FCB-Spieler (Galerie oben), die Highlights der Partie und die Stimmen zum Spiel.

Der FC Basel startet vielversprechend, schon in der 5. Minute zieht Dimitri Oberlin alleine auf ManCity-Schlussmann Ederson. Doch der 20-Jährige hat noch nicht die Coolness eines Superstars und so vergibt er diese Topchance fast schon fahrlässig. Kurz darauf steht der junge Stürmer erneut im Fokus als er im Sechzehner gefoult wird – der Penaltypfiff bleibt aber aus.

Quasi im Gegenzug erzielt City nach einer Ecke das 1:0. Ilkay Gündogan kommt am ersten Pfosten zum Kopfball, weil Fabian Frei nicht vehement genug dagegen hält. Michael Lang sagt es so: «Das ist ärgerlich, weil so eine Standardsituation kann man verteidigen.» Auch Valentin Stocker meint: «Das hat uns das Genick gebrochen.» Die Enttäuschung hält sich bei den beiden Nationalspielern dennoch in Grenzen, denn City war schlichtweg eine Klasse besser. So dumm das auch töne, «der Premier-League-Leader spielt in einer anderen Liga», bilanziert Lang.

Frei, der nicht sein bestes Spiel zeigte, lässt sich nicht unterkriegen: «Es gibt nichts, wofür wir uns schämen müssen. Der Gegner war einfach besser. Ein 0:4 tönt natürlich hart, aber abschlachten lassen haben wir uns nicht.»

Das sagen die Trainer

Pep Guardiola zeigt sich als äussert fairer Gewinner, der dem FCB Respekt zollt. Auch er hat gesehen, dass sein Team früh hätte in Rückstand geraten können. Dass sein Team am Ende 4:0 gewinnt, hat den Coach aber kaum überrascht, zu souverän spielt sein Starensemble in dieser Saison. Der Spanier gibt aber auch zu bedenken, dass die lange Winterpause für Basel sicherlich nicht von Vorteil war: «Vielleicht fehlte dem FC Basel der Rhythmus. Gegen ZSKA, Benfica und Manchester United haben sie Rhythmus gehabt.»

Raphael Wicky ist nach dem Spiel nicht am Boden zerstört: «Wir haben gut gestartet und haben Chancen erarbeitet. Aber ich habe gesagt, wir brauchen eine perfekte Nacht und dann müssen wir die Tore machen.» Nach dem 0:3 sei das Spiel natürlich gelaufen, da hoffe man dann, dass es nicht in diesem Takt weiter gehe. In der Pause hätten sie sich vorgenommen, weiter mutig zu spielen und einfach weiter zu kämpfen: «Ich habe gewusst, dass es brutal schwierig wird. Aber wir wollten nicht nur die Bälle wegschlagen und das haben die Jungs gut umgesetzt und davor ziehe ich trotz der klaren Niederlage den Hut. Ich habe auch positive Sache gesehen.»

Hier sehen Sie die Highlights der Partie:

Gnadenlos! ManCity überrollt den FC Basel
2:05

Gnadenlos! ManCity überrollt den FC Basel

Man kann den FCB-Akteuren nicht viel vorwerfen, sie haben aufrichtig gekämpft. Doch am Ende waren sie gegen das Starensemble von ManCity chancenlos.

14.02.2018

{ "videoId": "5733196891001", "accountId": "2048251700001", "playerId": "Syk7L9dKl", "skipAd": { "delay": "8", "text": "Überspringen", "runningText": "Anzeige überspringen in:", "secondsLabel": "Sekunden" } }

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel