FC Liverpool

Jürgen Klopp verrät seinen besten Transfer

tbz

27.4.2020

Alisson, Mohamed Salah, Virgil van Dijk und Sadio Mané fanden alle dank Jürgen Klopp den Weg zum FC Liverpool.
Bild: Keystone

In seinen viereinhalb Jahren beim FC Liverpool hat Jürgen Klopp aus den «Reds» eine der besten Mannschaften der Welt gemacht. Neben seinen taktischen Verbesserungen trugen auch die unter ihm getätigten Transfers sehr viel zur aktuellen Situation bei.

Unter anderem verpflichtete der deutsche Trainer in seiner Zeit an der Anfield Road Top-Stars wie Mohamed Salah (AS Roma, 2017, 42 Mio.), Sadio Mané (Southampton, 2016, 42 Mio.), Virgil van Dijk (Southampton, 2018, 85 Mio.), Alisson (AS Roma, 2018, 62 Mio.) oder Andy Robertson (Hull City, 2017, 9 Mio.).

Nun gab der ehemalige Dortmund-Coach bekannt, welcher Wechsel für ihn der beste von allen war. Überraschenderweise handelt es sich dabei um keinen der oben genannten, sondern um den aus der Jugendakademie ins Kader beorderten Trent Alexander-Arnold.



«Er war nicht fit genug»

«Wir mussten in zwar nicht kaufen, aber mein Assistenztrainer Pep Lijnders brachte ihn vorbei und sagte: ‹Er spielte als Sechser für mich (in der Jugendabteilung, Anm. d. Red.), als Aussenverteidiger, als rechter Flügel, als linker Flügel›», so Klopp gegenüber dem «Pure Football Podcast».

«Als er in die Mannschaft kam, gab es nur ein Problem: Er war nicht fit genug. Aber wir sahen sofort, wow, fussballerisch gibt es keine Zweifel», schwärmt Klopp weiter. «Und dann fing er auch noch an, von alleine unglaubliche Schritte zu machen. Das war sehr schön zu sehen. Und wenn er Fehler machte, gab er nicht auf.»

Der 21-jährige Rechtsverteidiger stiess im Sommer 2016 aus der U18 in die erste Mannschaft und ist mittlerweile unumstrittene Stammkraft beim Champions-League-Sieger. Der englische Nationalspieler kostete die «Reds» zudem keinen Cent und hat laut «Transfermarkt» einen aktuellen Marktwert von 99 Millionen Euro.



Premier-League-Rekord mit 20 Jahren

Insgesamt absolvierte Alexander-Arnold bereits 144 Spiele für den FC Liverpool. Er erzielte dabei 10 Treffer und legte 38-mal für einen Teamkollegen auf. Der technisch hervorragende Rechtsfuss definierte in seiner kurzen Zeit in der englischen Premier League die Rolle des Aussenverteidigers neu. Zusammen mit Andy Robertson trägt er massgeblich zum Spielaufbau der «Reds» bei – das Verteidigen wird schon fast zu einer Nebenrolle.

2018/19 setzte er mit nur 20 Jahren einen neuen Rekord für die Anzahl Assists (12) als Premier-League-Verteidiger in einer Saison. Diese Bestmarke egalisierte er in der aktuellen Spielzeit bereits nach 27 Partien.

Umfrage
Wer war Klopps bester Liverpool-Transfer?

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport