Liverpool

Klopp lobt Shaqiri: «Er hat uns massiv geholfen»

jar

18.1.2021

Liverpool's Xherdan Shaqiri hugs Liverpool's manager Jurgen Klopp after being substituted during the English Premier League soccer match between Liverpool and Manchester United at Anfield Stadium, Liverpool, England, Sunday, Jan. 17, 2021. (Phil Noble/Pool via AP)
Xherdan Shaqiri erhält nach seiner Auswechslung eine Umarmung von Trainer Jürgen Klopp.
Bild: Keystone

Erstmals seit dem 14. Dezember 2019 darf Xherdan Shaqiri in der Premier League wieder von Beginn an spielen – und er überzeugt mit seiner Leistung gegen Manchester United seinen Trainer Jürgen Klopp.

Mit einem 0:0 gegen Manchester United hat Liverpool nun bereits zum vierten Mal in Serie nicht gewinnen können und im Titelrennen den nächsten Dämpfer erlitten. Einer kann nach dem Remis am Sonntag aber durchaus glücklich sein: Xherdan Shaqiri. Nach langer Zeit schenkt ihm Jürgen Klopp in der Liga wieder einmal das Vertrauen und schickt den Schweizer von Anfang an auf den Platz.

Und Shaqiri rechtfertigt dies mit einer guten Leistung. In der insgesamt mässigen Darbietung der Liverpool-Offensive gehört der 29-Jährige noch zu den Auffälligsten – und Shaqiri erhält nach dem Spiel ein Extralob von Trainer Klopp: «Er ist in sehr guter Form. Vielleicht hätte er auch ein bisschen länger spielen können, aber ich war nicht sicher, weil er lange nicht mehr gespielt hat.»

Der Zauberwürfel wird nach 76 Minuten gelbverwarnt ausgewechselt. Klopp: «Er war wirklich gut, besonders in der ersten halben Stunde. Er war da und hat uns massiv geholfen, darüber bin ich sehr glücklich.» Klopp sagt ausserdem, dass es eine gewaltige Leistungssteigerung seines Teams war gegenüber den letzten Spielen, was ebenfalls als indirektes Lob für Shaqiri gewertet werden kann.

Auch die lokale Zeitung «Liverpool Echo» findet lobende Worte für den Nati-Spieler und bewertet Shaqiris Auftritt mit der Note 7 (von 10) – nur Goalie Alisson und Defensiv-Abräumer Fabinho werden besser bewertet. Shaqiri macht Werbung in eigener Sache und empfiehlt sich mit einer guten Leistung für mehr Einsatzzeit. Kriegt er am Donnerstag gleich die nächste Chance? Dann will Liverpool gegen Burnley endlich wieder einmal einen Dreier einfahren.


Zurück zur StartseiteZurück zum Sport