«Leider hat mein Vater meine Trainerkarriere nicht mehr miterlebt»

dpa

31.7.2020 - 07:00

Jürgen Klopp vermisst seinen verstorbenen Vater.
Keystone

Jürgen Klopp verdankt seine Laufbahn auch Vater Norbert. Er war sein grösster Kritiker, auch wenn er die ganz grosse Trainerkarriere seines Sohnes nicht mehr erleben konnte.

«Er hat mich durch meine ganze Karriere gepusht. Es gab harte Kritik. Doch leider hat er meine Trainerkarriere nicht mehr miterlebt», sagte der Coach des FC Liverpool der britischen Zeitung «The Sun». Klopps Vater Norbert ist 2000 gestorben. Den 53 Jahre alten Klopp schmerzt, dass sein Vater die grossen Erfolge als Coach nicht miterlebt hat. «Meine richtige Trainerkarriere hat er nie gesehen. Er starb vier Monate, bevor ich einer wurde», sagte Klopp.

Der Vater fehlt dem Sohn. «Es ist noch immer schwer von Zeit zu Zeit», sagte Klopp. «Was es wirklich seltsam macht, ich bin 53 Jahre alt, und wenn ich mich in einem bestimmten Winkel im Spiegel betrachte, sehe ich genau wie mein Vater aus», verriet der Fussballtrainer. Dabei habe er noch nie so ausgesehen wie sein Vater. «Mein ganzes Leben lang sah ich aus wie meine Mutter. Plötzlich hat es sich geändert. Es ist wirklich verrückt.»

Klopp hat den FC Liverpool unlängst zur ersten englischen Meisterschaft seit 30 Jahren geführt, wurde zuletzt in England zum Coach des Jahres gekürt. Ende Februar 2001 hatte Klopp seine Trainerkarriere beim Mainz begonnen.




Zurück zur StartseiteZurück zum Sport