Kein Sieger in turbulenter Partie zwischen Liverpool und Everton

SDA

17.10.2020 - 15:57

Der FC Liverpool muss sich im «Merseyside Derby» von Everton in Schach halten lassen. Nach einer turbulenten Schlussphase mit einem Platzverweis und einem aberkannten Tor heisst es 2:2.

Das mit vier Siegen gestartete Everton bleibt damit in der Tabelle der Premier League drei Punkte vor Liverpool, bei dem Xherdan Shaqiri von Trainer Jürgen Klopp kein Aufgebot erhielt.

Schon nach drei Minuten führte Liverpool, nachdem Sadio Mané eine kurze und scharfe Hereingabe von Andrew Robertson verwertet hatte. Früh im Spiel verlor Liverpool aber auch Virgil van Dijk. Der Weltklasse-Verteidiger verletzte sich nach acht Minuten und konnte nicht weiterspielen. In Van Dijks hauptsächlichem Wirkungsbereich in der Mitte vor dem Liverpooler Tor fiel nach knapp 20 Minuten der Ausgleich. Evertons Verteidiger Michael Keane erzielte ihn mit einem wuchtigen Kopfball auf einen Corner.

Liverpools neuerliche Führung nach 72 Minuten, erzielt mit einer verblüffenden reflexartigen Direktabnahme von Mohamed Salah, hielt keine zehn Minuten. Dann glich der englische Internationale Dominic Calvert Lewin abermals mit einem Kopfball aus kurzer Distanz aus. Die letzten sechs Minuten spielten die «Reds» nach einer Roten Karte gegen den Brasilianer Richarlison in Überzahl. Sie erzielten das vermeintliche Siegestor. Dieses wurde nach der Videokonsultation wegen Offsides annulliert.

Nach wenigen Runden deuten die Zahlen darauf hin, dass der FC Liverpool mit einer wenig veränderten Mannschaft in dieser Saison kein so beeindruckendes Solo zeigen wird wie vor einem Jahr. In den ersten fünf Runden haben die «Reds» fünf Punkte abgegeben – gleich viele wie vergangene Saison in 29 Runden.

Telegramme und Rangliste

Everton – Liverpool 2:2 (1:1). – Tore: 3. Mané 0:1. 19. Keane 1:1. 72. Salah 1:2. 81. Calvert-Lewin 2:2. – Bemerkungen: Liverpool ohne Shaqiri (nicht im Aufgebot). 90. Rote Karte gegen Richarlison (Everton/Foul).

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport