Medien und Fans drehen am Rad – Ronaldo knackt 50 Jahre alte Bestmarke

pat

26.11.2018

Mit seinem Treffer beim 2:0-Sieg gegen SPAL Ferrara hat Cristiano Ronaldo eine Bestmarke egalisiert. Kein Juve-Neuzugang der letzten 50 Jahre hat so eingeschlagen wie der Portugiese.

Ronaldo erzielte am Samstag seinen 9. Treffer im 13. Serie-A-Spiel. Seit 1968/69, damals schlug Pietro Anastasi ein wie eine Bombe, hat kein Neuzugang eine solche Quote vorzuweisen. Die italienische Presse lobt den Portugiesen in höchsten Tönen. So schreibt etwa die «Gazzetta dello Sport»: «Er verschwendet keine Minute und er drängt Juve zum Erfolg, nachdem es sich die Mannschaft in der ersten Halbzeit gemütlich macht. Auch sein Beitrag zum 2:0-Tor ist entscheidend.» «Tuttosport» legt noch eine Schippe drauf: «Die Mannschaft wächst kontinuierlich mit Ronaldo als unangefochtenem Held.»

Juventus Turin führt die Tabelle mit neun Punkten Vorsprung vor Napoli an, Ronaldo hat bereits neun Tore und sechs Assists auf dem Konto, dies obwohl er in den ersten drei Runden keinen Treffer erzielen konnte. Nimmt man die Champions League hinzu, dann hat Ronaldo bereits zehn Tore in 16 Spielen erzielt, das hat vor ihm noch kein Juve-Neuzugang so schnell geschafft. Ibrahimovic bespielsweise, erreichte diese Marke nach 30 Spielen.

In der vergangenen Saison hatte CR7 für Real Madrid in 27 Ligaspielen 26 Tore und 5 Assists gebucht. In Madrid, zurzeit nur Tabellensechster, vermissen sie den 33-Jährigen an allen Ecken und Enden. Das zeigte sich auch am vergangenen Wochenende bei der 0:3-Pleite bei SD Eibar.

So feiern die Fans Ronaldo in den sozialen Medien

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport