Messi vermisst Ronaldo: «Die Duelle waren etwas Besonderes»

16.1.2020 - 11:57, jar

Lionel Messi und Cristiano Ronaldo: Die prägendsten Fussballer ihrer Generation.
Bild: Getty

Vor anderthalb Jahren verliess Cristiano Ronaldo Real Madrid, seither ist es zu keinem Duell mehr mit seinem grossen Rivalen Lionel Messi gekommen. Der Barça-Star verrät nun, wie er die Duelle mit CR7 genoss.

Wie sehr einem etwas wirklich fehlt, merkt man oft erst, wenn es weg ist. So muss sich auch Lionel Messi fühlen, der Cristiano Ronaldo in Spaniens LaLiga offenbar sehr vermisst. Seit dem Wechsel des Portugiesen zu Juventus Turin im Sommer 2018 ist es zu keinem Aufeinandertreffen der beiden Superstars mehr gekommen. Der Barcelona-Captain sagt nun, dass ihm die Duelle mit Ronaldo fehlen.

«Als Cristiano bei Real war, waren die Spiele natürlich immer etwas Besonderes», meint Messi zu DAZN. Der Clàsico bedeute zwar immer viel, «aber als Ronaldo bei Real war, wurden die Duelle noch viel spezieller. Doch diese Zeit ist vorbei.»

«Die beiden besten Mannschaften der Welt»

Es sei ein besonderes Duell gewesen, «das für immer in Erinnerung bleiben wird», meint der Argentinier. «Es lief über mehrere Jahre und es ist nicht einfach, ein solches Niveau für so lange aufrechtzuerhalten.» Ausserdem seien die beiden Teams auch überragend gewesen, «sowohl Real Madrid als auch Barça – die beiden besten Mannschaften der Welt».

Vielleicht vermisst Messi die Spiele gegen Ronaldo auch, weil er oft als Sieger hervorging. 35-mal standen sich die beiden gegenüber, 16-mal gewann Messi, 10-mal entschied CR7 das Duell für sich. Neunmal endete der Clàsico mit Beteiligung beider Superstars ohne Sieger.


In eigener Sache: Der spanische Fussball kehrt zu Teleclub zurück. Der grösste Sportsender der Schweiz zeigt ab Januar jeweils zwei Topspiele pro Runde live. Den Auftakt macht die Partie Real Madrid gegen den FC Sevilla am 18. Januar.


Zurück zur StartseiteZurück zum Sport