Neuer Barça-Präsident verspricht: «Werde versuchen, Messi vom Bleiben zu überzeugen»

SDA

18.3.2021 - 08:41

Joan Laporta will Lionel Messi halten und die Finanzen des Klubs in den Griff bekommen
Joan Laporta will Lionel Messi halten und die Finanzen des Klubs in den Griff bekommen.
Keystone

Der neue Präsident des FC Barcelona will den abwanderungswilligen Lionel Messi halten.

SDA

18.3.2021 - 08:41

In seiner Antrittsrede im Stadion Camp Nou umwarb Joan Laporta den sechsmaligen Weltfussballer offensiv: «Ich werde versuchen, Leo Messi vom Bleiben zu überzeugen. Er ist der beste Spieler der Fussball-Geschichte.» Der Vertrag des 33-jährigen Argentiniers, der bereits im vergangenen Sommer den Verein verlassen wollte, läuft nach dieser Saison aus.

Laporta versprach zudem, dass er den mit 1,17 Milliarden Euro verschuldeten FC Barcelona finanziell auf Vordermann bringen wolle. «Das hat Priorität», betonte er. Man habe ein professionelles Team, das das Ruder herumreissen werde. «Wir werden versuchen, neue Einkommensquellen zu erschliessen und die richtigen Entscheide zu treffen», sagte Laporta.

In dieser schwierigen Zeit wolle er eine beruhigende Botschaft aussenden. «Wenn die Fans wieder ins Camp Nou zurückkehren können, wird auch das Vor-Corona-Einkommen zurückkehren.» Laporta war bereits von 2003 bis 2010 Barça-Präsident.

epa01866502 A handout image released by FC Barcelona on 18 September shows Joan Laporta (L), president of FC Barcelona, and FC Barcelona's Argentinian player Leo Messi (R) as they pose for a photo, after signing a new deal that will run until 2016. The new contract includes a buy-out clause of 250 million Euros. EPA/FC BARCELONA / HANDOUT EDITORIAL USE ONLY
Kennen sich schon lange: Joan Laporta und Lionel Messi.
Bild: Keystone