Nicht Ronaldo, sondern Dybala wird als bester Spieler der Saison ausgezeichnet

SB10

4.8.2020 - 16:36

Paulo Dybala war Italiens bester Spieler in der Saison 2019/20.
Bild: Getty

Die italienische Liga hat Paulo Dybala als besten Spieler der Saison ausgezeichnet. Während Teamkollege Cristiano Ronaldo leer ausging, wurde Europas bester Torschütze Ciro Immobile immerhin als bester Stürmer ausgezeichnet.

Die Liga wählte Juves Spielmacher Dybala zum MVP (Most Valuable Player). Der Argentinier buchte in 33 Spielen je elf Tore und Assists. Damit schnappte das 26-jährige «Juwel» Cristiano Ronaldo, dem letztjährigen Sieger und aktuellen Teamkollegen, diesen individuellen Award weg.

Der Portugiese ging gar ganz leer aus, weil Ciro Immobile bester Angreifer wurde (Vorjahressieger: Fabio Quagliarella/Sampdoria). Lazios Tormaschine kann sich auch damit trösten, mit 36 Treffern den «goldenen Schuh» gewonnen zu haben, mit dem der beste europäische Torschütze geehrt wird.

Als bester Mittelfeldspieler auserkoren wurde der Argentinier Papu Gomez, der ein Hauptakteur beim Höhenflug von Atalanta Bergamo war (Vorjahressieger: Sergej Milinkovic-Savic/Lazio). 

In der Abwehr räumte Inters Stefan De Vrij den Preis ab. Der Holländer half entscheidend dabei, dass das Team von Antonio Conte mit nur 36 Gegentoren die beste Defensive stellt (Vorjahressieger: Kalidou Koulibaly/Napoli). Juves Wojciech Szczesny gewinnt den Titel als bester Torhüter der Saison (Vorjahressieger: Samir Handanovic/Inter).

Als bester Junger wird Parmas Dejan Kulusevski ausgezeichnet (Vorjahressieger: Nicolò Zaniolo/AS Rom). Der 20-jährige Schwede erzielte in 36 Spielen zehn Tore und neun Assists und wird kommende Saison für Juventus auflaufen.


Zurück zur StartseiteZurück zum Sport