Pele wird heute 80 – Alles Gute, selbsternannter GOAT

Von Jan Arnet

23.10.2020

Pelé wird am 23. Oktober 80 Jahre alt.
Bild: Getty

Edson Arantes do Nascimento – oder kurz: Pelé – feiert heute Freitag seinen 80. Geburtstag. Der Brasilianer ist der beste Fussballer aller Zeiten. Zumindest behauptet er das selber.

Wer ist denn jetzt der GOAT, der beste Fussballer aller Zeiten? Messi oder Ronaldo? Oder doch Maradona?

Nein, nein, nein. Pelé muss es sein. Die Zahlen, die Erfolge und die Schwärmereien der älteren Fussball-Fans lassen kaum eine andere Meinung zu. 1'281 Tore hat er Zählungen zufolge in seiner Karriere in 1'363 Spielen geschossen. Ein unerreichter Wert. Auch seine drei Weltmeister-Titel sind Rekord. Nicht umsonst wurde er 1999 von der FIFA gemeinsam mit Diego Maradona als «Weltfussballer des Jahrhunderts» ausgezeichnet.

Doch seine Nörgler finden viele Gründe, weshalb Pelé total überschätzt wird und in der heutigen Zeit nicht mit den besten Spielern mithalten könnte. Schliesslich spielte er in seiner Karriere nie in Europa und hatte auch das Glück, in der brasilianischen Nationalmannschaft grossartige Teamkollegen zu haben. 

Dreimal wurde Pelé Weltmeister. Damit hat er drei WM-Titel mehr als Lionel Messi und Cristiano Ronaldo zusammen.
Bild: Getty Images

Auch seine 1'281 Tore werden angezweifelt, da sich damals in der 1960er- und 1970er-Jahren die Datenerfassung natürlich viel schwieriger gestaltet hatte als heutzutage. Böse Zungen behaupten sogar, der frühere Santos-Star habe die 1000er-Marke nur erreicht, weil er auch die Treffer im Training dazugezählt habe.

Selbstbewusstsein fast grösser als das Talent

Wie auch immer. Die Frage nach dem GOAT des Fussballs nervt sowieso. Wie kann man Spieler miteinander vergleichen, die in völlig verschiedenen Zeiten gekickt haben? In den 1970er-Jahren hatte die brasilianische Liga ja noch ein ganz anderes Ansehen als heute. Andererseits darf man davon ausgehen, dass die Verteidiger heute taktisch viel besser geschult sind als damals und es deshalb nahezu unmöglich ist, in einer Karriere 1'000 Tore zu schiessen.

Interessant ist jedoch, was die oft genannten möglichen GOATs selbst zur Debatte zu sagen haben. Wer ist der beste Fussballer der Geschichte? «Cristiano Ronaldo», sagt Cristiano Ronaldo. «Messi ist grossartig, aber ich bin der beste», sagt Diego Maradona.

Lionel Messi wählt bescheidenere Worte und sagt, er wolle sich nicht mit anderen vergleichen, weil er ein völlig anderer Spieler sei als Maradona, Pelé oder Ronaldo. 2018 liess sich der Argentinier für ein Magazin allerdings mit einer Ziege ablichten, was dann doch als klares Statement aufgefasst werden kann. Ziege heisst auf Englisch «goat», was wiederum die Abkürzung für den «Greatest Of All Time» darstellt.

Und was sagt Pelé zu der Thematik? Wenig überraschend sieht sich auch die brasilianische Legende auf dem Fussball-Thron. Zwar habe er auch grossen Respekt vor den Leistungen seiner Mitstreiter und man dürfe auch Spieler wie Zico, Ronaldinho und Franz Beckenbauer nicht vergessen. «Aber ich denke, ich war besser als sie alle.»

Pelé ist kein Messi-Fan

Pelé erlaubt sich auch, seine vermeintlichen Rivalen miteinander zu vergleichen und sie teilweise auch zu kritisieren. So sagt er Ende 2018 in einem Interview mit einer brasilianischen Zeitung, dass Maradona «viel besser» war als Messi. Ein grosser Fan des Zauberflohs, der von den meisten Fussball-Fans der jüngeren Generation als GOAT angesehen wird, scheint Pelé kaum mehr zu werden. Auch CR7 sieht der Brasilianer klar vor Messi.

Stets ein Lachen im Gesicht: Pelé posiert stolz mit seinen brasilianischen Meister-Medaillen.
Bild: Getty

Den Barça-Star auf eine Stufe mit ihm selber zu stellen, ist dann schon fast eine Frechheit. «Wie kann man einen Vergleich ziehen zwischen jemandem, der den Ball gut köpft, mit links und mit rechts schiessen kann und jemandem, der nur mit einem Bein spielt, nur diese eine Fähigkeit hat und auch keine Kopfball-Tore macht?», fragt sich Pelé vielsagend.

Eigenlob stinkt, heisst es. Doch die umstrittene Debatte um den besten Fussballer kann man wohl kaum gewinnen, wenn man sich nicht selbst als den besten sieht.

In diesem Sinne: Alles Gute zum 80. Geburtstag, selbsternannter GOAT.

Regelmässig gibt es werktags um 11:30 Uhr und manchmal auch erst um 12 Uhr bei «blue News» die Kolumne am Mittag – es dreht sich um bekannte Persönlichkeiten, mitunter auch um unbekannte – und manchmal wird sich auch ein Sternchen finden.

Zurück zur Startseite