Roman Bürki nicht fit für Bundesliga-Kracher gegen die Bayern

pat

10.11.2018

Wie «Bild» berichtet, kann Dortmunds Stammtorhüter Roman Bürki heute Abend (18:30 Uhr im Liveticker) gegen Bayern München nicht spielen. Marwin Hitz kommt zum Handkuss.

Am Dienstag prallte Bürki im Champions-League-Spiel gegen Atlético Madrid mit Nikola Kalinic zusammen, dabei zog er sich eine schwere Prellung am Oberschenkel zu, spielte die Partie aber zu Ende. Am Donnerstag gab Lucien Favre noch Entwarnung, «ich denke, dass es Roman gut geht». Dem ist offenbar nicht so. Heute Nachmittag habe Dortmund entschieden, dass Bürki nicht zum Einsatz kommen wird, schreibt die «Bild».

Bürki prallt kurz vor der Pause mit Kalinic zusammen, trotzdem spielt er die Partie zu Ende.
Bild: Getty Images

Das ist bitter, denn der Schweizer ist in absoluter Topform, spielte in 15 Pflichtspielen 7 Mal zu Null. Bürki hat 76 Prozent aller Torschüsse abgewehrt, Liga-Bestwert! Ausserdem hat er 36 Prozent aller Grosschancen vereitelt, wie das Boulevardblatt schreibt.

Mit Marwin Hitz wird ein anderer Schweizer in die Bresche springen. Der 31-jährige wechselte im Sommer zu Dortmund, musste sich allerdings mit der Reservistenrolle anfreunden. Nur im Cupspiel gegen Union Berlin kam er zum Einsatz. Nun hat er die grosse Chance, sich im Spitzenspiel zu beweisen.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport