WM-Gastgeber Russland ist auch gegen Frankreich chancenlos

SDA

27.3.2018 - 20:16

79 Tage vor dem Eröffnungsspiel gegen Saudi-Arabien spricht wenig für eine erfolgreiche WM von Gastgeber Russland. Im Test gegen Frankreich kassieren die Russen in St. Petersburg eine 1:3-Niederlage.

Obwohl die russische Nationalmannschaft seit dem Confederations Cup nur noch daheim antritt, gewann sie in den letzten gut neun Monaten nur zwei ihrer zehn Matches, gegen Neuseeland und Südkorea. Gegen Frankreich stand die von Stanislaw Tschertschessow trainierte Mannschaft genauso auf verlorenem Posten wie am letzten Freitag beim 0:3 gegen Brasilien. Für die Franzosen trafen der 19- jährige Kylian Mbappé zweimal und Paul Pogba mit einem schönen Freistoss.

Frankreich trat vier Tage nach dem 2:3 gegen Kolumbien mit einem auf diversen Positionen veränderten und aussergewöhnlich jungen Team an: Nur zwei Spieler in der Startformation waren älter als 26 Jahre. Überzeugend war der Auftritt des EM-Finalisten nicht, aber gut genug, um gegen die schwachen Russen souverän zu gewinnen.

Zurück zur Startseite

SDA