Depression

«Schwierige Woche»: Maradona wieder im Krankenhaus

wer

3.11.2020

Sorgen um Argentiniens Idol Diego Armando Maradona.
Bild: Getty

Diego Maradona ist drei Tage nach seinem 60. Geburtstag mit Anzeichen einer Depression ins Krankenhaus geliefert worden. 

«Es war emotional eine etwas schwierige Woche für ihn. Es stand unter grossem Druck. Das hat ihm psychisch sehr zugesetzt», sagt sein Leibarzt Leopoldo Luque dem Fernsehsender «TyC Sports».

Zuvor äusserte sich ein Vertrauter Maradonas: «Er war sehr traurig für eine Woche, er wollte nicht essen.» Maradona kam in eine private Klinik in La Plata, etwa 40 Kilometer südlich von Buenos Aires. Am Freitag war er 60 Jahre alt geworden.



An seinem Geburtstag hatte Maradona bereits einen angeschlagenen Eindruck gemacht. Vor dem ersten Spiel seines Vereins Gimnasia y Esgrima La Plata nach der Coronapause kam er zwar kurz ins Stadion, um Glückwünsche und Geschenke entgegenzunehmen. Allerdings musste er von zwei Begleitern beim Gehen gestützt werden. Die Partie selbst verfolgte der Weltmeister von 1986 auf Anraten seines Arztes von zu Hause aus.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport