U20-Nationalspieler Südkoreas bricht sich bei Horror-Unfall das Genick

pat

30.11.2018

Seung-Mo Lee verletzt sich schwer, ist aber auf dem Weg der Besserung.
Bild: Twitter/Instagram

Der Südkoreaner Seung-Mo Lee verletzt sich bei der unsanften Landung nach einem Zweikampf schwer. Der 20-Jährige gibt später Entwarnung aus dem Spital.

Beim Spiel zwischen dem Gwangju FC und Daejeon Citizien werden die Zuschauer Zeuge eines dramatischen Vorfalls. Lee wird bei einem Luftduell aus dem Gleichgewicht gebracht und landet mit dem Kopf voran auf dem Rasen. Der Schiedsrichter erkennt die Schwere des Unfalls sofort und unterbricht das Spiel.

Die medizinische Abteilung eilt herbei und kümmert sich um den bewusstlos am Boden liegenden Profi. Mit einer Trage wird er vom Platz gebracht und anschliessend für genauere Untersuchungen ins Spital transportiert. Die schockierende Diagnose: Drei Wirbelbrüche und ein Fingerbruch.

ACHTUNG: Dieses Video ist nichts für Zartbesaitete

Lee meldet sich aus dem Spital

Lee wendet sich später via Instagram an seine Fans und gibt Entwarnung. Bleibende Schäden sind offenbar nicht zu erwarten, allerdings muss der 20-Jährige vorerst zur Beobachtung im Spital bleiben. Einige seiner Teamkollegen haben ihn bereits besucht – und Lee strahlt bereits wieder in die Kamera.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport