16.06.2017 - 13:30, jar

Schock für Real: Ronaldo will Madrid angeblich verlassen

 

0 Bewertungen


Für Real-Fans tönt die Meldung wie ein schlechter Scherz. Tatsächlich könnte Cristiano Ronaldo Spanien aber schon in diesem Sommer verlassen. Grund dafür sei die Anklage wegen Steuerhinterziehung.



«Ronaldo will Spanien verlassen», titelt die portugiesische Fussball-Zeitung «A Bola» am Freitagmorgen. Der Weltfussballer habe Klub-Präsident Florentino Pérez bereits über sein Vorhaben informiert. Ronaldo sei «schockiert» über die Anklage der Staatsanwaltschaft Madrid.

Dem Superstar von Meister und Champions-League-Sieger Real Madrid wird vorgeworfen, Steuern in Höhe von 14,7 Millionen Euro am spanischen Fiskus vorbeigeschleust zu haben. Im schlimmsten Fall drohen dem 32-Jährigen mehrere Jahre Gefängnis (Bluewin berichtete).  

Rückkehr zu ManUtd?

Trotz Vertrag bis 2021 soll Ronaldo den Königlichen den Rücken kehren und ins Ausland wechseln wollen. Interessenten gibt es zur Genüge: Ex-Klub Manchester United buhlt schon seit Jahren um die Rückkehr des Portugiesen ins Old Trafford. Auch Paris St. Germain wird immer wieder als nächste Station Ronaldos gehandelt.

Oder wird der bestverdienende Sportler der Welt bei einem Angebot aus dem Reich der Mitte schwach? Ein chinesischer Klub soll Real Madrid rund 180 Millionen Euro Ablöse für Ronaldo und dem Spieler selbst ein Monster-Gehalt von 121 Millionen pro Jahr anbieten.

Tags:

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität