12.11.2017 - 22:05, aktualisiert: 13.11.2017 - 07:20, Kommentar: René Weder

Kommentar: Je suis Haris!

 

109 Bewertungen


Die Nati fährt nach 2006, 2010 und 2014 auch 2018 wieder zur Fussball-Weltmeisterschaft. Darüber sollten wir uns freuen und wir sollten stolz sein auf diese Equipe und ihren Trainer. Die Pfiffe gegen Haris Seferovic bei seiner Auswechslung gegen Nordirland sind dagegen unter aller Kanone.



An einem guten Tag bucht Haris Seferovic doppelt gegen Nordirland. Im Barrage-Rückspiel war das letzte Quäntchen Glück aber nicht auf seiner Seite. An der Einstellung und am Einsatz hat es nicht gelegen. Den Benfica-Söldner danach mit Pfiffen einzudecken, wie dies bei seiner Auswechslung in der 86. Minute der Fall war, ist ein Armutszeugnis sondergleichen. 

Die Nati-Noten

  • AFP_U786Z
  • AFP_U79HU
  • SWITZERLAND SOCCER FIFA WORLD CUP 2018 QUALIFICATION

Und es zeugt von einer gehörigen Portion Arroganz – gepaart mit geballtem Unwissen. Dass auch das Rückspiel gegen Nordirland kein Schaulaufen werden würde, war schon vor dem Anpfiff klar. Zu viel stand auf dem Spiel, gerade für die Favoriten aus der Schweiz, die seit 2004 – mit Ausnahme der EURO 2012 – kein grosses Turnier mehr verpasst haben und in dieser Kampagne eine beinahe makellose WM-Qualifikation aufs Parkett legten.  

Ein Sommer mit WM-Teilnahme ist ein guter Sommer

Zur Erinnerung: Haris Seferovic verbuchte den so wichtigen Führungstreffer beim Auswärtsspiel in Lettland. Er traf beim schwierigen Regenspiel gegen Andorra in St. Gallen doppelt. Zudem liess er die Schweiz im Laufe der Qualifikation auch beim Auswärtsspiel gegen Ungarn jubeln. Seferovic mag ein Heisssporn sein, ein Spieler mit Ecken und Kanten – und vielleicht nicht jedermanns Liebling. Aber letztlich hätte die Nati die WM ebenso gut verfehlen können, wenn der U17-Weltmeister von 2009 diesen Herbst nicht sein Niveau erreicht hätte. 

Die Schweiz reist nach Russland! Die Bilder des Barrage-Rückspiels

  • SOCCER WORLD CUP QUALIFICATION SWITZERLAND NORTHERN IRELAND
  • SOCCER WORLD CUP QUALIFICATION SWITZERLAND NORTHERN IRELAND
  • SWITZERLAND SOCCER FIFA WORLD CUP 2018 QUALIFICATION SWITZERLAND NORTHERN IRELAND
  • SOCCER WORLD CUP QUALIFICATION SWITZERLAND NORTHERN IRELAND

Freuen wir uns heute also nicht nur über Ricardo Rodriguez, der uns mit seinem (geschenkten) Tor im Hinspiel und seiner heroischen Abwehraktion kurz vor Schluss im Rückspiel im Rennen hielt, sondern auch über die Tatsache, dass sich die Schweiz nach der bitteren Niederlage im letzten Quali-Spiel in Portugal aufrichtete und dem ganzen Land nun einen WM-Sommer beschert. 

An die pfeifenden Nati-Fans: Erspart uns eure Pfiffe. Erspart uns ebenfalls die Abneigung, mit der ihr bisweilen auch anderen Akteuren unserer Nationalmannschaft und dem Trainer begegnet. Zeigt Respekt für diese Qualifikation und lasst der Freude freien Lauf. 

Tags:

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität