07.12.2017 - 17:31, pat

Klopp: «Das spricht für die Klasse der Liga»

Anzeige
In Sekunden überspringen
noch Sekunden
Überspringen
 

4 Bewertungen


So englisch war die Champions League noch nie! Mit Manchester United, Manchester City, Liverpool, Tottenham und Chelsea haben es gleich fünf Vertreter aus der Premier League ins Achtelfinale geschafft. Das ist ein Rekord!



Erstmals in der Geschichte der Königsklasse stehen fünf Vereine aus einer Liga in der K.o.-Phase. Die finanzstarken Teams von der Insel überzeugen in der Breite. Für Liverpool-Coach Jürgen Klopp ist das keine Überraschung: «Das spricht für die Klasse der Liga. Die englischen Top-Klubs haben eine enorme Qualität und können noch weit kommen. Ich bin gespannt, wo das hinführt.» Hinzu kommt, dass ausser Chelsea alle Premier-League-Vertreter Gruppensieger wurden.

In den englischen Medien wird der Erfolg gefeiert

Die «Sun» schreibt euphorisch: «Der Fussball läuft in Zyklen und wir nähern uns einer Ära englischen Erfolgs, auch wenn Barcelona, PSG und Real Madrid etwas dagegen haben werden.»

Der «Independent» freut sich ebenfalls über die Dominanz der englischen Vertreter und lobt besonders Liverpool für das 7:0 gegen Spartak (Video oben): «Klopps Mannschaft brauchte nur ein Unentschieden, doch sie verprügelte Spartak Moskau, um die Gruppe E als Spitzenreiter zu beenden und sicherte damit, dass der englische Fussball fast ein Drittel der Vertreter der letzten 16 Mannschaften des Turniers stellen wird.»

Ganz anders die Gefühlslage in Deutschland

Nur Bayern München hat die Gruppenphase überstanden, zuletzt setzten sie mit dem 3:1 gegen PSG auch ein Ausrufezeichen. Für RB Leipzig und Dortmund dagegen geht es im Frühling in der Europa League weiter, immerhin. «Bild» rechnet vor, wie schwach die deutschen Teams wirklich waren. Von 18 Gruppenspielen konnten nur 7 gewonnen werden (Bayern siegte fünfmal, Leipzig zweimal und Dortmund gar nie). Die fünf englischen Teams haben 21 ihrer 30 Spiele gewonnen und nur drei verloren. Alleine der BVB hat vier von sechs Gruppenspielen verloren. Leipzig hat drei Spiele verloren, Bayern eins. Für eine der drei Niederlagen war übrigens der FC Basel verantwortlich, sie besiegten zuhause Manchester United mit 1:0.

Anzeige
In Sekunden überspringen
noch Sekunden
Überspringen

Auslosung am Montag

Englands Siegeszug kann im Achtelfinale noch weitergehen, da in der nächsten Runde keine Teams aus dem selben Land aufeinander treffen können. Somit werden bei der Auslosung am Montag in Nyon erstmals fünf Achtelfinal-Paarungen mit englischer Beteiligung gezogen.

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität