09.01.2018 - 16:45, bam

Embolo: «Federer hat mir seine Hilfe angeboten»

Breel Embolo denkt an die Zeit mit Roger Federer zurück.
Bild: Getty/Instagram

 

0 Bewertungen


Breel Embolo hat mit seiner schlimmen Verletzung ein hartes Jahr hinter sich. Jetzt will er unbedingt gesund bleiben und Spielpraxis sammeln, um an die WM fahren zu können. Einer, auf den er auch dieses Jahr zählen kann, ist Roger Federer.



Breel Embolo betet vor jedem Spiel. Nicht um Tore, sondern um seine Gesundeheit. Damit hatte er das ganze letzte Jahr zu kämpfen (Bluewin berichtete). Jetzt will er zurück in die Startelf von Schalke 04. «Mein Ziel ist es, immer zu spielen. Letztes Jahr – nach meiner langen Verletzung – musste ich lernen, geduldig zu sein und auf den richtigen Moment zu warten», sagt er im Interview mit «Bild». 

Schalke steht überraschend auf Rang 2 hinter den Bayern. Trainer Domenico Tedesco war aber mit der Leistung des Schweizers nicht immer zufrieden und kritisierte ihn auch öffentlich. Embolo nahm die Kritik gelassen. «Ich brauche Vertrauen in meine Spielweise, und das hat man in den letzten Partien gemerkt. Je öfter ich auf dem Platz stand, desto besser wurde ich. Ich wusste, dass ich wegen meiner Verletzung doppelt so hart arbeiten muss, und das habe ich getan.»

Embolo erhielt von Federer ein Video zur Aufmunterung

Einer, der Embolo während seiner Verletzung geholfen hat, war Roger Federer. «Als ich verletzt war, hat er mich zu einem seiner Spiele eingeladen und mir Tipps gegeben, sogar seine Hilfe angeboten», erinnert sich der 20-Jährige. «Wenn ich zum Beispiel ärztliche Hilfe bräuchte, könnte ich mich melden. Das war total erstaunlich, wenn dir eine Persönlichkeit wie er so etwas sagt! Da denkst du schon für ein paar Sekunden: Wow, wie kommt das? Er ist ein Vorbild.»

Der Kontakt zu Federer besteht weiterhin. Als Embolo verletzt war, habe der «Maestro» ein Video zur Aufmunterung geschickt. «Auf Sportler wie ihn schaut man immer auf! Jede Sekunde mit ihnen schätzt man und hört genau zu.»

Tags:

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität