Trotz Khedira: Hertha unterliegt Bayern München

sda

5.2.2021 - 22:11

Der FC Bayern München baut die Tabellenführung im Schneegestöber in Berlin aus.
Bild: Keystone

Die vielbeachteten Comebacks von Sami Khedira und Pal Dardai sind nicht von Erfolg gekrönt. Beim 0:1 gegen Leader Bayern München kassiert Hertha Berlin die fünfte Niederlage im sechsten Spiel.

Die Münchner mussten gegen die von Dardai gut eingestellten Berliner bis zum Schluss zittern, obschon die Startphase auf einen einseitigen Spielverlauf hingedeutet hatte. Bereits nach zwölf Minuten trat Topskorer Robert Lewandowski vom Penaltypunkt dem vermeintlichen 1:0 entgegen, sah seinen Abschluss allerdings von Rune Jarstein abgewehrt. Neun Minuten später erzielte Kingsley Coman das zu dem Zeitpunkt überfällige 1:0 für die Gäste, die anlässlich der Klub-WM in den kommenden Tagen nach Katar reisen.

In der Schlussphase gerieten die drei einkalkulierten Bayern-Punkte, dank denen der Rekordmeister der Konkurrenz vorerst auf zehn Punkte und mehr davon eilte, mächtig in Gefahr. Nach der Einwechslung von Bundesliga-Rückkehrer Sami Khedira in der 81. Minute vergab der ehemalige Sittener Matheus Cunha den Ausgleich in der letzten Minute fahrlässig. Der 21-jährige Brasilianer lupfte den Ball alleine vor Manuel Neuer am Tor vorbei.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda