«Weisse Hexe»

Ist die Ex-Freundin Schuld an Unai Emerys Entlassung?

SB10

15.4.2020

Unai Emery und der FC Arsenal war keine Erfolgsgeschichte.
Bild: Getty

Ende November letzten Jahres musste Unai Emery bei Arsenal nach einer sportlichen Misere gehen. Der Trainer schiebt die Schuld an seinem Schicksal seiner Ex-Freundin zu.

Emery kam 2018 mit viel Vorschusslorbeeren nach London. Mit Sevilla gewann er dreimal die Europa League und mit Paris Saint-Germain holte er die Meisterschaft und den Pokal.

Der Spanier schien der richtige Mann, um die Nachfolge des langjährigen Trainers bei den Gunners, Arsène Wenger, anzutreten. Kurz nach seiner Ankunft lernte er auch die 35-jährige Sacha Wright kennen und lieben. 

Doch Ende November 2019 war das Kapitel Arsenal für den 38-Jährigen bereits wieder beendet. Kein Wunder, schliesslich hatte der Traditionsverein das siebte sieglose Pflichtspiel in Serie hinter sich. Eine solche Negativserie hatte der Klub zuletzt 1992 erlebt, als er acht Spiele ohne Sieg blieb. In der Premier League belegte das Team nur noch den achten Tabellenplatz und hatte bereits acht Punkte Rückstand auf die angestrebten Champions-League-Plätze.

Obendrauf hatten viele Spieler ein angespanntes Verhältnis zum kauzigen Zeitgenossen, allen voran Granit Xhaka, der von Emery nach einem Eklat bei dessen Auswechslung als Captain abgesetzt wurde.

Hexerei schuld am Rauswurf

Auch seine damalige Freundin hat heute nicht mehr viel für ihren Verflossenen übrig. Wright beklagte sich gegenüber «The Sun» über das unschöne Ende ihrer zweijährigen Beziehung. Kurz vor seinem Rausschmiss machte sie nach eigenen Angaben mit ihm Schluss, weil er sie nie offiziell an seiner Seite haben wollte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Omnia #Bali #bliss #oceanview ☀️

Ein Beitrag geteilt von Sacha Wright (@sachawright6) am

«Er sagte, ‹an dem Tag, an dem wir uns getrennt haben, haben wir angefangen zu verlieren›», erläutert Wright. «Er sei so gestresst gewesen, dass er mit seinen Gedanken nicht mehr am richtigen Platz war, nachdem wir auseinandergegangen sind.» Emery habe ihr Schuld für seine Entlassung gegeben. «Er sagte mir, ich sei eine weisse Hexe, da ich ihm so viel Unglück gebracht hätte.» 

Ihr trauriges Fazit zum missglückten Liebesabenteuer: «Ich habe Unai vertraut und wirklich geglaubt, dass wir eines Tages heiraten und Kinder zusammen haben würden.» Diese Hoffnung ist nun zerstört. Auch Unai Emery ist seit seinem Aus bei den Gunners ohne Job.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport