Weil Einstieg von Red Bull droht – Fans kaufen Euro-Millions-Lose

24.1.2020 - 14:19, tbz

Die Anhänger des Vorstadtsklubs aus Kopenhagen wollen den drohenden Einstieg von Red Bull um jeden Preis verhindern.
Bild: Getty

Die Fans des dänischen Fussballklubs Brondby IF kaufen derzeit wie verrückt Euro-Millions-Lose. Sie hoffen auf den 425-Millionen-Jackpot und wollen so verhindern, dass Red Bull als Investor beim Klub einsteigt.

Den Fans des dänischen Traditionsvereins Brondby IF droht ein Alptraum-Szenario. Gerüchten zufolge ist Grossaktionär Jan Bech Andersen derzeit auf der Suche nach neuen Investoren und soll ausgerechnet beim Getränkehersteller Red Bull fündig geworden sein. In der europäischen Fan-Szene geniesst das österreichische Unternehmen bekanntlich keinen guten Ruf, steht es doch für die zunehmende Kommerzialisierung der geliebten Sportart.

Nun wollen die Anhänger des Vereins Feuer mit Feuer bekämpfen. Sie haben sich aus Angst vor der Übernahme zusammengetan und verfolgen gemeinsam einen wahrlich verrückten Plan. Sie kaufen nämlich aktuell fleissig Euro-Millions-Lose. Der Grund: Im Jackpot befinden sich derzeit 425 Millionen Euro. Damit liesse sich der zum Verkauf stehende Anteil Brondbys problemlos erwerben und die drohende Übernahme aus Österreich könnte so verhindert werden.

Mittlerweile haben die Fans gemäss dem dänischen Online-Portal «3point» bereits 135 Coupons im Wert von je knapp 21 Franken gekauft. Schätzungsweise werden pro Ziehung aber über 20 Millionen Lose verkauft. Ob das reicht?

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport