Hat Sturridge auf seinen eigenen Transfer gewettet?

sda

20.11.2018

Daniel Sturridge ist im Visier der FA.
Bild: Getty

Der englische Fussballverband ermittelt gegen den englischen Internationalen Daniel Sturridge.

Der englische Fussballverband ermittelt gegen den englischen Internationalen Daniel Sturridge. Der Profi des FC Liverpool wird verdächtigt, über ein Familienmitglied eine Wette in Höhe von umgerechnet 11'200 Euro auf seinen eigenen Wechsel zum italienischen Serie-A-Klub Inter Mailand platziert zu haben. Sturridge bestreitet die Vorwürfe.

Der 29-Jährige soll im Januar ein Kandidat bei Inter gewesen sein. Der Transfer nach Italien kam jedoch nicht zustande. Stattdessen wechselte Sturridge auf Leihbasis für ein halbes Jahr zum späteren Premier-League-Absteiger West Bromwich Albion.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport