Motorrad

Bereits dritter Saisonsieg für MotoGP-Neuling Enea Bastianini

ck, sda

15.5.2022 - 15:41

Der Italiener Enea Bastianini fuhr zunächst lange hinter dem führenden Landsmann Francesco Bagnaia her, ehe er diesen überholte und souverän den dritten Saisonsieg holte
Keystone

Enea Bastianini sorgt beim Grand Prix von Frankreich in Le Mans vor Jack Miller für einen Ducati-Doppelsieg.

ck, sda

15.5.2022 - 15:41

Bastianini, der seine erste Saison in der MotoGP und noch dazu nur im zweiten Kundenteam von Ducati fährt, feierte bereits seinen dritten Saisonsieg. Der 24-Jährige aus Rimini machte seinem Übernamen «La Bestia» alle Ehre und siegte im Stil eines Grossen.

Er stellte dabei beide Ducati-Werksfahrer eindrücklich in den Schatten. Zunächst setzte Bastianini den führenden Pole-Mann Francesco Bagnaia solange unter Druck, bis dieser sieben Runden vor Schluss erst neben die Strecke geriet und wenig später sogar stürzte. Dem Australier Jack Miller liess er in der Folge keine Chance.

An der Spitze der WM-Wertung kam es zu einem eigentlichen Zusammenschluss. Der Weltmeister und Führende Fabio Quartararo auf der Yamaha wurde Vierter und führt noch mit vier Punkten Vorsprung vor dem Aprilia-Fahrer Aleix Espargaro, der in Le Mans Dritter wurde. Bastianini folgt mit ebenfalls nur acht Zählern Rückstand.

ck, sda