Bottas und Hamilton überraschend in der Frontreihe

sda

6.11.2021 - 22:36

Valtteri Bottas sicherte sich überraschend die Pole-Position für den Grand Prix von Mexiko.
Bild: Keystone

Das Mercedes-Duo steht für den Grand Prix von Mexiko überraschend in der Frontreihe. Valtteri Bottas sichert sich vor Lewis Hamilton die Pole-Position.

sda

6.11.2021 - 22:36

Bottas und Hamilton schlugen im Qualifying in einem Ausmass zurück, das so nie und nimmer erwartet worden war. Das Team Red Bull war schon vor dem Auftakt ins Rennwochenende in Mexico-City als Favorit betrachtet worden, Max Verstappen und Sergio Perez hatten mit ihrer Überlegenheit in den letzten zwei Trainings diese Einschätzung eindrucksvoll bestätigt.

Das Qualifying schien auf ein internes Duell bei den Roten Bullen hinauszulaufen. Perez schien als Einziger in der Lage, Verstappen an der Eroberung des besten Startplatzes hindern zu können. Doch es kam wieder einmal ganz anders. Der in der WM-Wertung mit zwölf Punkten Vorsprung vor Hamilton führende Verstappen und Perez, der vor seinem Heimpublikum liebend gerne seine erste Pole-Position in der Formel 1 eingefahren hätte, müssen sich mit den Startpositionen 3 und 4 begnügen.

Bottas entschied das Duell gegen Hamilton mit 14 Hundertsteln Vorsprung für sich. Der Finne wird in der laufenden Saison zum dritten Mal ein Formel-1-Rennen von ganz vorne aufnehmen, auf dem Rundkurs im Autodromo Hermanos Rodriguez zum ersten Mal.

Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi beendeten das Qualifying in den Rängen 12 beziehungsweise 14, machen wegen Rückversetzungen von mehreren Fahrern aber noch Positionen gut. Der Finne wird von Platz 10, der Italiener von Platz 11 losfahren.

sda