Millionäre sind sie alle – die Lohnliste der Formel-1-Stars

pat

9.2.2021 - 19:10

Lewis Hamilton hängt die Konkurrenz auch in Sachen Lohn ab.
Bild: Keystone

Lewis Hamilton hat seine Unterschrift unter den Vertrag von Mercedes gesetzt, der siebenfache Weltmeister bleibt noch mindestens ein Jahr bei den Silberpfeilen. Dafür lässt er sich fürstlich entlöhnen. Aber auch die Konkurrenz nagt nicht am Hungertuch.

Er freue sich sehr auf seine neunte Saison mit «meinen Mercedes-Kollegen», sagt Hamilton, nachdem am Montag seine Zukunft geklärt war. «Ich kann es kaum erwarten, im März wieder auf die Strecke zurückzukehren», so der von der Queen zum Ritter geschlagene Formel-1-Star.

Freuen darf sich Hamilton auch über seinen Einjahresvertrag, der ihm laut Medienberichten annähernd 50 Millionen Schweizer Franken einbringt. Bonus- und Zusatzzahlungen seien da schon inbegriffen, doch spielt das in diesen Spähren überhaupt noch eine Rolle? Der 36-jährige Brite ist auf alle Fälle der Topverdiener schlechthin.

Lohn-Liste: Max Verstappen erster Hamilton-Verfolger

Die Nummer zwei in der Lohnliste ist Max Verstappen. Der 23-jährige Red-Bull-Pilot soll rund 22 Millionen Franken jährlich verdienen. Auch davon lässt es sich wunderbar leben, auch wenn er von Hamilton um Meilen abgehängt wird. Den dritten Platz teilen sich Charles Leclerc (Ferrari) und Daniel Ricciardo (McLaren). Die beiden sollen je 12,6 Millionen einheimsen.

Etwas überraschend knacken der vierfache Weltmeister Sebastian Vettel (neu bei Aston Martin) und Hamilton-Teamkollege Valtteri Bottas nicht einmal die Zehn-Millionen-Marke. Letzterer ist Vizeweltmeister der letzten Saison und stand in seiner Karriere schon 56 Mal auf dem Podest, neun Mal zuoberst. Vielleicht würde der 31-jährige Finne woanders mehr verdienen – schneller als in einem Silberpfeil wäre er dann aber kaum.

Ab der Saison 2023 werden die Formel-1-Fahrer dann mit weniger Geld planen müssen, dann soll eine Lohn-Obergrenze von 30 Millionen Dollar pro Team eingeführt werden. 30 Millionen, die dann auf zwei Fahrer verteilt werden.

Die Top-10-Verdiener der Formel 1 (CHF pro Jahr)

  • 1. Lewis Hamilton (Mercedes) 49,3 Mio.
  • 2. Max Verstappen (Red Bull) 22,4 Mio.
  • 3. Charles Leclerc (Ferrari) und Daniel Ricciardo (McLaren) 12,6 Mio.
  • 5. Carlos Sainz (Ferrari) und Sebastian Vettel (Aston Martin) 9 Mio.
  • 7. Fernando Alonso (Alpine) 8,1 Mio.
  • 8. Valtteri Bottas (Mercedes) 7,2 Mio.
  • 9. Sergio Pérez (Red Bull) 5,4 Mio.
  • 10. Kimi Räikkönen (Alfa-Sauber) 4,5 Mio.
Zurück zur StartseiteZurück zum Sport