Niki Lauda will noch diese Saison in die Formel 1 zurückkehren

7.11.2018 - 17:35, jar

Niki Lauda befindet sich auf dem Weg der Besserung.
Bild: Getty

Vor drei Monaten musste sich Formel-1-Legende Niki Lauda einer Lungentransplantation unterziehen lassen. Nun plant der Mercedes-Aufsichtsratsvorsitzende offenbar bereits seine Rückkehr. 

Niki Laudas langjähriger Weggefährte Bernie Ecclestone erzählt dem «Blick» von einem Telefonat mit dem Österreicher. «Er sagte zu mir: ‹Es geht mir den Umständen entsprechend gut. Ich fühle mich schon viel besser. Ich muss jetzt einfach sehr viele Tabletten nehmen und muss diszipliniert sein›», wird Ecclestone zitiert.

Lauda befindet sich auf dem Weg der Besserung, er konnte das Krankenhaus in Wien vor rund zwei Wochen verlassen. Anfang August musste er sich zum dritten Mal nach 1997 und 2005 einer Lungentransplantation unterziehen lassen. Nun ist der 69-Jährige wieder zuhause, aber offenbar weiterhin unter strenger ärztlicher Kontrolle.

Der Mercedes-Aufsichtsratsvorsitzende hofft laut Ecclestone dennoch auf eine baldige Rückkehr in den Formel-1-Zirkus. «Mein Geheimplan ist es, beim Saisonfinale in Abu Dhabi wieder aufzutauchen», soll Lauda dem Briten gesagt haben. Das wäre bereits am 25. November. Die Ärzte sollen ihm allerdings davon abraten.

«Es ist unglaublich, was Niki alles durchmachen muss. Er hat das nicht verdient», sagt Ecclestone und spricht damit natürlich auch Laudas schweren Feuerunfall im Jahr 1976 an, bei dem der Österreicher nur knapp dem Tod entkam. 

Jahrelange Weggefährten: Niki Lauda und Bernie Ecclestone.
Bild: Getty

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel