Papa Verstappen knallhart: «Ich habe Max an einer Tankstelle ausgesetzt»

tbz

20.12.2021

Die Enttäuschung über Startplatz 3 war Max Verstappen ins Gesicht geschrieben
Verstappen hatte es in seiner Jugend nicht immer einfach.
Bild: Keystone

Max Verstappen ist Formel-1-Weltmeister. Der Niederländer holt sich seinen ersten Titel mit 24 Jahren. Vater Jos erzählt, wie er aus dem Jungen einen Sieger formte.

tbz

20.12.2021

Am 12. Dezember ist es so weit. Max Verstappen löst nach einem verrückten WM-Finale Lewis Hamilton als Weltmeister ab. «Mein Ziel, als ich jung war, war, Formel-1-Fahrer zu werden. Und jetzt stehst du hier und bist Weltmeister. Da kommt dir alles wieder in den Kopf. Die Reisen, alles, was wir zusammen gemacht haben. Meine Familie, meine Freunde, fast alle, die mich immer gepusht haben, sind hier. Es ist einfach fantastisch», schwärmt der Niederländer nach dem Triumph. 

Gemäss Vater Jos war aber nicht immer alles fantastisch. Vor neun Jahren zum Beispiel. «Ich war richtig sauer. Also habe ich Max bei der Heimfahrt auf einem Tankstellen-Parkplatz ausgesetzt», so Jos Verstappen. Das war 2012, da war der heutige Weltmeister 15 Jahre alt. 

Der Grund für den Ausraster des Vaters? Max hatte im Kart-WM-Finale einen Unfall gebaut. So schlimm, wie es sich anhört, war der Rauswurf an der Tankstelle dann aber doch nicht. «Ich wusste, dass meine Ex-Frau hinter uns war – mit ihr ist er weitergefahren», erklärt Jos. 



Auch bei Regen wird trainiert

Die fragwürdige Erziehungsmethode scheint jedoch gefruchtet zu haben. Der junge Verstappen gewann das Jahr darauf sämtliche Kart-Serien. Papa Jos soll auch die Verantwortung dafür tragen, dass Max ein so guter Regenfahrer ist. «Regnete es im Training, gingen alle in die Cafeteria, Max musste weiterfahren», zitiert die «Krone» den ehemaligen österreichischen Rennfahrer Helmut Marko.

Spätestens mit dem Weltmeistertitel kann Jos Verstappen wohl so ziemlich alle Erziehungsmassnahmen rechtfertigen. Weitere Einblicke in den ausserordentlichen Werdegang des Formel-1-Weltmeisters gibt es auf blue TV. In der Sendung «Sport und Talk aus dem Hangar-7» auf Servus TV ist der Niederländer ab 23.00 Uhr zu Gast.