Quali GP Kanada

Verstappen ganz vorne, Leclerc fast ganz hinten

sda

18.6.2022 - 23:27

Max Verstappen trotzte im Red Bull dem Regen
Keystone

Max Verstappen startet im Red Bull zum ersten Mal aus der Pole-Position zum Grand Prix von Kanada. Der Weltmeister und WM-Leader ist im vom Regen beeinträchtigten Qualifying deutlich der Schnellste.

sda

18.6.2022 - 23:27

Für Verstappen ist es die 15. Pole-Position seiner Karriere, die zweite in dieser Saison und die erste in Montreal. Auf seiner schnellsten Runde distanzierte der Niederländer den zweitplatzierten Fernando Alonso auf dem Circuit Gilles-Villeneuve um mehr als sechs Zehntel. In der zweiten Startreihe stehen Carlos Sainz im Ferrari und Lewis Hamilton im Mercedes.

Hinter dem Rekordweltmeister, der den Grand Prix von Kanada schon sieben Mal gewonnen hat und sich die Bestmarke mit Michael Schumacher teilt, reihten sich Kevin Magnussen und Mick Schumacher vom Team Haas ein.

Verstappens erste Verfolger in der WM-Wertung, sein Teamkollege Sergio Perez und Charles Leclerc im Ferrari, sind erst auf der zweiten Hälfte der Startaufstellung zu finden. Perez ging auf der abtrocknenden Strecke übers Limit, was einen Abflug und das vorzeitige Ende der Zeitenjagd im zweiten Teil für ihn zur Folge hatte. Der Mexikaner musste sich mit Startplatz 13 begnügen. Gar aus der letzten Startreihe von Platz 19 muss nach einem unerlaubten Motorwechsel der WM-Dritte Leclerc zum neunten Saisonrennen starten.

Das interne Duell der Fahrer des Teams Alfa Romeo entschied Zhou Guanyu für sich. Der Chinese wird am Sonntag auf Startplatz 10 stehen, Valtteri Bottas, der den dritten Teil der Qualifikation knapp verpasste, direkt hinter ihm auf Position 11.

sda